Deutsche Telekom: Höttges Trip in die Höhle des Löwen

Deutsche Telekom: Höttges Trip in die Höhle des Löwen

Bild vergrößern

ARCHIV - Timotheus Höttges, im Vorstand für das Festnetz der Deutschen Telekom AG zuständig, in Hannover während der Telekom-CeBIT-Pressekonferenz vor dem Firmenlogo (Archivfoto vom 03.03.2008).

Telekom-Vorstand Timotheus Höttges trat zum ersten Mal auf einer Mitgliederversammlung der Konkurrenten auf.

Für Telekom-Vorstand Timotheus Höttges war es ein Trip in die Höhle des Löwen.

Wie jedes Jahr trafen sich die im Bundesverband Breitbandkommunikation zusammengeschlossenen Telekom-Konkurrenten zu ihrer Mitgliederversammlung in Berlin Mitte November.

Anzeige

Doch dieses Mal war alles anders. Zum ersten Mal durfte ein Vorstand des Hauptwidersachers Deutsche Telekom die Grundsatzrede halten. Und diese Chance ließ sich Höttges nicht entgehen.

Der Chef der Festnetzsparte warb für ein Ende des ruinösen Preiswettbewerbs, bemängelte den Rückstand bei Infrastrukturinvestitionen und forderte einen vertrauensvolleren Umgang miteinander: „Ich persönlich finde die Art und Weise, wie wir in der Branche miteinander umgehen unsäglich. Es ist schick und einfach, auf die Deutsche Telekom einzuschlagen. So etwas habe ich in keiner anderen Branche, in der ich gearbeitet habe, erlebt.“ 

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%