Air Berlin: Hartmut Mehdorn ist wütend auf Fluglotsen

ThemaAir Berlin

exklusivAir Berlin: Hartmut Mehdorn ist wütend auf Fluglotsen

Bild vergrößern

Hartmut Mehdorn

von Max Haerder

Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn verschickt zornige Post wegen ausufernder Kosten – und hat damit offenbar bescheidenen Erfolg.

Adressat war der Chef der Deutschen Flugsicherung (DFS), Dieter Kaden. Der angekündigten Gebührenerhöhung um 12,1 Prozent für 2013 „widersprechen wir entschieden“, schrieb Mehdorn. Insbesondere die deutschen Airlines steckten in einer „tiefen strukturellen Krise“. Da seien die „ungebremsten Kostensteigerungen“ der DFS ein Standortnachteil. Mehdorn ärgert besonders, dass die Branche die Personalkosten der DFS finanzieren muss, die „von 2011 bis 2017 von 141 Millionen Euro auf 191 Millionen“ pro Jahr stiegen.

Knapp zwei Wochen nach Eingang des Briefes wurde die Erhöhung auf etwas moderatere 11,8 Prozent festgelegt. Nun hofft die Branche auf eine weitere Entlastung. Dafür müssten die Bundesminister für Finanzen und Verkehr allerdings ihre Renditeerwartungen gegenüber der bundeseigenen DFS herunterdimmen.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%