Niki hat zweites Konkursverfahren in Österreich beantragt

Air-Berlin-Tochter: Niki hat zweites Konkursverfahren in Österreich beantragt

Bild vergrößern

Ein Flugzeug der insolventen Fluglinie Niki.

Die Air-Berlin-Tochter Niki hat wie angekündigt in Österreich ein zweites Konkursverfahren beantragt.

Die Air-Berlin-Tochter Niki hat wie angekündigt in Österreich ein zweites Konkursverfahren beantragt. Das berichtete der Wiener Gläubigerschutzverband AKV am Donnerstag. Mit diesem sogenannten Sekundär-Insolvenzantrag beim Landgericht Korneuburg soll der bereits ausgehandelte Kaufvertrag mit der British-Airways-Mutter IAG abgesichert werden.

Das Fluggastportal Fairplane war juristisch gegen das deutsche Insolvenzverfahren vor dem Landgericht Berlin vorgegangen. Nach Ansicht von Fairplane ist die Justiz in Österreich für das Insolvenzverfahren zuständig. Dieser Sichtweise hat das Berliner Landgericht zugestimmt. Nach Darstellung des vorläufigen Insolvenzverwalters Lucas Flöther bleibt das Hauptverfahren jedoch in Deutschland.

Anzeige

Niki war - nach der Mitte August von ihrer Mutter Air Berlin beantragten Insolvenz - ebenfalls in die Zahlungsunfähigkeit geschlittert.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%