Alltours: Sommergeschäft über Plan

exklusivAlltours: Sommergeschäft über Plan

Bild vergrößern

Der Geschäftsführer von Alltours: Willi Verhuven

von Christian Schlesiger

Alltours hebt seine Prognose für das Sommergeschäft im Gegensatz zu Wettbewerbern an.

„Wir liegen über Plan“, sagte der Chef und Gründer des Duisburger Reiseveranstalters, Willi Verhuven, der WirtschaftsWoche. Vorgesehen war ein Plus bei den Gästen von 7,5 Prozent. „Ich gehe von einem guten Jahr aus, denn erfahrungsgemäß buchen die Kunden in Jahren mit Fußball-EM und Olympischen Spielen die Nachsaison immer stärker. Das kommt uns zugute“, so Verhuven.

weitere Links zum Artikel

Das abgelaufene Geschäftsjahr 2010/2011 war für Alltours mit fast 1,7 Millionen Reisenden und 1,3 Milliarden Euro Umsatz ein Rekordjahr. Im gerade beendeten Wintergeschäft stiegen Umsatz und Gästezahl um rund zehn Prozent. Im Gegensatz zu den börsennotierten Konzernen TUI und Thomas Cook, die mit rund zwei beziehungsweise 1,7 Milliarden Euro verschuldet sind, verfügt Alltours über Rücklagen in Höhe von 130 Millionen Euro. 90 Prozent der Alltours-Kunden kommen aus Deutschland. Verhuven: „Deutschland ist unser Kernmarkt. In unseren Quellmärkten sind wir organisch gewachsen und nicht wie unsere Mitbewerber durch Zukäufe.“

Anzeige

Während deutsche Airlines und Flughäfen aktuell mit einer breit angelegten Kampagne für eine Abschaffung der erst im Januar 2011 eingeführten Luftverkehrssteuer kämpfen, befürwortet Alltours-Chef Verhuven nach wie vor eine europaweite Kerosinsteuer: „Es ist weder wirtschaftlich noch entspricht es der Marktnachfrage, wenn eine Fluglinie heute 100.000 Tickets für 19 Euro verkauft“, sagte der Chef des fünftgrößten deutschen Reiseanbieters der WirtschaftsWoche. „Ich halte eine europaweite Kerosinsteuer für angebracht.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%