BrandIndex: Deutsche Post wird vom Jäger zum Gejagten

kolumneBrandIndex: Deutsche Post wird vom Jäger zum Gejagten

Kolumne von Holger Geißler

Die Deutsche Post und ihre Logistik-Sparte DHL wirtschaften erfolgreich und genießen bei den Verbrauchern hohes Ansehen. Die Marken hängen alle konkurrierenden Paket- und Briefzusteller ab – nur einen nicht. UPS ist der Post dicht auf den Fersen.

Im Jahr 2013 wird die Deutsche Post erstmals seit 15 Jahren das Porto u.a. für den Standardbrief erhöhen, von derzeit 55 Cent auf dann 58 Cent. Dass der entsprechende Antrag bei der Bundesnetzagentur genehmigt wird, gilt als wahrscheinlich. Die Erhöhung als Zeichen für eine wirtschaftlich schwächelnde Deutsche Post zu werten, wäre ein Fehler. Zwar geht das Brief-Geschäft leicht zurück, dafür erwirtschaftet die Paket- und Logistik-Sparte DHL mehr Gewinn – wachsenden Marktanteilen in Asien und dem boomenden Online-Handel hierzulande sei Dank.

Insgesamt ist die Deutsche Post international gut aufgestellt und wirtschaftet erfolgreich: Anfang August hat der Bonner Konzern seine Gewinnprognose für 2012 nach oben korrigiert, rund 2,7 Milliarden Euro soll der Gewinn nun betragen. In einer Konzernmitteilung heißt es, die Anpassung des Briefportos sei in einem „veränderten wirtschaftlichen Umfeld“ eine „notwendige Anpassung an die allgemeine Kostenentwicklung“.

Anzeige

Logistik Das Selbstbewusstsein der Deutschen Post

Bei der vorletzten Frage eines Analysten musste Finanzvorstand Larry Rosen etwas zugeben, was die Deutsche Post wohl lieber für sich behalten hätte.

Hauptversammlung der Deutschen Post Quelle: dapd

Kunden schätzen die Post

Die geplante Erhöhung der Preise habe nur geringe Auswirkungen auf die Privathaushalte, so die Post. Die Ausgaben für Briefdienstleistungen sinken seit Jahren, die monatliche Mehrbelastung durch die Portoerhöhung soll im Durchschnitt bei lediglich 9 Cent pro Haushalt liegen. Die Verbraucher werden der Post die Maßnahme nicht krumm nehmen. Im YouGov-Markenmonitor BrandIndex erreicht das Unternehmen gute Imagewerte und die Tendenz ist eindeutig steigend. Schaffte die Marke vor einem Jahr noch +24 von 100 möglichen Punkten, sind es aktuell +39 Punkte.

UPS kauft TNT Deutsche Post kann von Übernahme profitieren

UPS schluckt TNT Express. Warum das für die Deutsche Post von Vorteil ist.

Dunkle Zeiten Hohe Verluste machen den Logistiker TNT Express zum Übernahmeziel

Noch besser steht DHL da: Die Marke unter dem Dach der Deutschen Post bewegt sich – wenngleich mit leicht fallender Tendenz - auf hohem Niveau und erreicht derzeit +59 Punkte. Damit ist die Deutsche Post AG in Bezug auf das Markenimage insgesamt aktuell der Platzhirsch in der Logistik-Branche.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%