BrandIndex: Visa, Mastercard und Paypal werden mobil

kolumneBrandIndex: Visa, Mastercard und Paypal werden mobil

Kolumne von Holger Geißler

Systeme, die es Kunden ermöglichen mit dem Handy zu bezahlen, stehen noch ganz am Anfang. Die beliebten Marken Visa, Mastercard, Paypal und Google dürften einen Vorsprung wegen ihrer Markenstärke haben.

Seit mehr als zehn Jahren werden in und für Deutschland Möglichkeiten entwickelt, nicht mehr mit Bargeld, EC- oder Kreditkarte bezahlen zu müssen. Durchgesetzt hat sich bisher noch nichts. Doch seit Smartphones weit verbreitet sind, steigen die Chancen, dass es in Deutschland demnächst ein verbreitetes System fürs Mobile Payment gibt. Genauer müsste man sagen: Für das kontaktlose Bezahlen per Handy. Moderne Smartphones der Oberklasse bringen alle technischen Voraussetzungen mit, den digitalen Geldtransfer zwischen Kunde und Verkäufer in einem lokalen Geschäft zu realisieren.

Sicherheitsbedenken gegenüber mobilem Bezahlen

Anzeige

Vom bargeldlosen Bezahlen mit dem Smartphone wird in Deutschland bisher nur selten Gebrauch gemacht, hat die Studie „Smartphone Mobile Internet eXperience“ von YouGov gezeigt. Mobile Payment ist zwar bereits zwei von fünf Smartphone-Nutzern ein Begriff, jedoch haben nur wenige bereits eigene Erfahrungen damit gemacht. Ein Grund sind Sicherheitsbedenken der Smartphone-Nutzer. Auch viele neue Anbieter haben sich auf diesem attraktiv scheinenden Markt bereits in Stellung gebracht.

Neue Girokarten Bezahlen per Funk

Die deutschen Banken statten ihre Girokarten mit Funkchips aus. In Verbindung mit einem Smartphone wird aus der EC-Karte ein mobiles Kassenterminal.

NFC-Chips Quelle: Presse

Auch im Hinblick auf das kontaktlose Bezahlen mit Kredit- oder Bankkarte haben die Verbraucher derzeit noch Sicherheitsbedenken, wie der YouGov Kundenmonitor Banken zeigt. Das Verfahren an sich ist einfach: Die Karten müssen nur in die Nähe eines Lesegeräts gehalten werden. Erst ab 25 Euro sind weiterhin Unterschrift oder PIN-Eingabe nötig.

Visa kooperiert mit Image-Sieger

Aufgrund der Sicherheitsbedenken der Verbraucher werden es Anbieter wesentlich leichter haben, deren Marken die deutschen Konsumenten bereits jetzt ihr Vertrauen schenken. Dazu zählen etwa die Kreditkarten-Marken Visa und Mastercard. Im YouGov-Markenmonitor BrandIndex ist für diese beiden Marken seit Aufnahme in den Index ein sehr solides Image jenseits der +60 Imagepunkte zu verzeichnen. Visa erreicht zurzeit +68, Mastercard +63 Punkte. Viele Banken – aber auch der Konkurrent American Express - sind deutlich weniger beliebt.

Von Visa ist außerdem bekannt, dass das Unternehmen mit Samsung kooperiert, um ein kontaktloses, kartenloses Bezahlsystem zu entwickeln. Das demnächst erscheinende Smartphone Galaxy S4 verfügt über den benötigten NFC-Funk-Chip (NFC: Near Field Communication) und soll mit dem Visa-System ausgestattet sein. Die Kooperation könnte aus Marken-Sicht funktionieren: Samsung ist derzeit mit +87 Punkten die beliebteste Marke unter den großen Smartphone-Herstellern.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%