ThemaLuftfahrt

exklusivBrandschutzprobleme am Flughafen BER: "Neubau der technischen Ausrüstung" notwendig

08. Februar 2013
Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt Quelle: dapdBild vergrößern
"Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt" Quelle: dapd
von Max Haerder

Die Probleme mit dem Brandschutz am Flughafen Berlin-Brandenburg werden immer umfangreicher.

Anzeige

Laut einer „Hintergrunddarstellung“ der Berliner Flughafengesellschaft (FBB) vom 24. Januar 2013, die der WirtschaftsWoche vorliegt, muss die Entrauchungsanlage im Fluggastterminal umfangreich überarbeitet werden. Tests hatten ergeben, dass die Anlage „zusätzliche Steuerungsaufgaben übernehmen muss, die bisher dieser nicht zugewiesen waren. Dies bedeutet (…) in Teilbereichen einen Neubau der technischen Ausrüstung“, heißt in dem Papier der FBB. Bisher war seitens des Flughafens in erster Linie von Umplanungen und Umbauten die Rede gewesen, nicht jedoch von Neubauten.

Wegen der andauernden Suche nach einem neuen Flughafen-Chef ist Technik-Geschäftsführer Horst Amann derzeit allein für die Sanierung der Baustelle verantwortlich. Der dreiseitige Bericht aus seinem Haus übt nachträglich scharfe Kritik am Krisenmanagement der mittlerweile geschassten Geschäftsführung um Rainer Schwarz. Nach der Verschiebung des Eröffnungstermins 3. Juni 2012 hatte diese dem Projektplaner „pg bbi“ gekündigt. „Der Ansatz der Geschäftsführung, die infolge der Kündigung pg bbi vakanten Planungs- und Bauüberwachungsleistungen in eigener Regie zu übernehmen, hat nicht gegriffen, so dass in der Folgezeit keine wesentlichen Fortschritte in der Planung und baulichen Umsetzung erzielt werden konnten“, heißt es in der Hintergrunddarstellung.

Anzeige
Kommentare | 2Alle Kommentare
  • 09.02.2013, 14:45 UhrWiwoWast

    Dass dazu noch Herr Gabriel den Verkehrsminister angreift, obwohl sein Genosse Wowereit im Aussichtsrat direkt am Geschehen ist, zeigt doch sehr deutlich, dass er nicht in der Lage ist, Nachrichten richtig zu interpretieren oder gar noch vermuten, dass er von seinem Parteienapparat mit getürkten Nachrichten informiert wird. Ist es seiner naiven Parteientreue zuzuschreiben oder noch schlimmer? Persönlich finde ich sein Verhalten sonst intellektuell vergleichbar mit getürkten Dissertationen.

  • 08.02.2013, 16:42 UhrLilly

    Unterdessen muss Tegel für 50 Millionen € ausgebaut werden.

    Zitat: "Bis zum frühesten Eröffnungstermin des Hauptstadtflughafens Ende 2014 hält Berlin-Tegel nicht mehr durch. Daher werden nach Medienangaben nochmal bis zu 50 Millionen Euro in den Airport investiert." Zitat Ende.

    Mehr hier: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/50-millionen-euro-berlin-tegel-soll-ausgebaut-werden-12055591.html

    Wie schön, dass Hessen, Bayern und Ba-Wü mit bezahlen.

Alle Kommentare lesen

WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: BENKERT + PARTNER
  • Branchenführer: BW PARTNER
  • Branchenführer: Allen & Overy LLP

WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.