Deutsche Bahn: Drohender Zugausfall in NRW: Düsseldorf muss handeln

KommentarDeutsche Bahn: Drohender Zugausfall in NRW: Düsseldorf muss handeln

Bild vergrößern

Das EON Kraftwerk Datteln IV - Sollte es abgeschaltet werden, droht der Deutschen Bahn ein Blackout

von Christian Schlesiger

Die Deutsche Bahn warnt vor Zugausfällen in Nordrhein-Westfalen, wenn das Kraftwerk Datteln nicht weiter laufen darf. Die Gefahr ist realistisch. Die Landesregierung in Düsseldorf kann das Desaster noch verhindern.

Den Pendlern in Nordrhein-Westfalen droht ein harter Winter. Bis zu 30 Prozent der Züge im Nahverkehr könnten an sehr kalten Wintertagen und in Stoßzeiten ausfallen, weil der Deutschen Bahn der Strom fehlt. Davor warnt Bahnchef Rüdiger Grube im Interview mit der WAZ. Hintergrund ist die Stilllegung von drei Blöcken im Kraftwerk Datteln im Dezember 2012, die durch einen vierten leistungsfähigeren Block abgelöst werden sollen. Doch Datteln IV liegt wegen Planungsproblemen auf  Eis. Die Gefahr eines Blackouts ist keineswegs übertrieben. Die Deutsche Bahn benötigt im Ruhrgebiet Energie von rund 400 Megawatt (MW), den bislang die Altkraftwerke Datteln mit 303 MW und Lünen mit 110 MW decken. Beide KW sind älter als 40 Jahre. Auch Lünen soll laut Betreiber E.on Ende 2012 abgeschaltet werden. Ohne ein neues Kraftwerk kann die Deutsche Bahn ihren erhöhten Strombedarf zu Pendlerzeiten in NRW aber nicht decken. An eisigen Tagen steigt der Strombedarf zusätzlich durch den Betrieb von Weichenheizungen. Züge ziehen zudem mehr Strom, weil sie zum Beispiel vor der Fahrt vorgeheizt werden müssen.

Das Problem mit der Frequenz

Anzeige

Das Verrückte: An Strom mangelt es in NRW eigentlich nicht. Doch Züge fahren in Deutschland mit einer gegenüber öffentlichen Stromnetzen verminderten Frequenz von 16,7 Hz statt 50 Hz. Aufgrund der niedrigen Spannung ist das Bahnstromnetz daher nur ein Verteil- und kein Übertragungsnetz. Für einen Stromtransport über mehr als 70 Kilometer ist es nicht geeignet. Das heißt, der Bahnstrom kann nicht ohne Weiteres aus anderen Regionen geholt werden.

weitere Artikel

Selbst innerhalb von NRW behilft sich die Deutsche Bahn teilweise mit Umrichtern, die normalen Haushaltsstrom in Bahnstrom umformen. Technisch ist das kein Problem. Solche Umrichter stehen etwa in Köln und Borken. Die Deutsche Bahn lässt zusätzliche Umrichter bauen. Doch die sind erst 2014 fertig.

Die Landesregierung in Düsseldorf ist daher dringend aufgefordert, den Betrieb der Kraftwerksblöcke I bis III in Datteln per Sondergenehmigung mindestens ein Jahr lang weiter zu erlauben. "Wir wissen, dass die Landesregierung daran intensiv und engagiert arbeitet", sagte Grube der WAZ. "Aber wir haben den Entscheid noch nicht, und der Winter steht bevor."

Es ist verständlich, dass die Deutsche Bahn öffentlich Druck macht. Schon vor einem Jahr warnte der Konzern in einem Schreiben an die Landesregierung vor dem Engpass. Damals blieb die Bahn aber noch sehr vage und sprach von "Zugausfällen zu Stoßzeiten". Heute beziffert die Bahn den Stillstand im Zugbetrieb konkret auf 30 Prozent. Die Zeit wird knapp.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%