Deutsche Bahn: Netz soll mehr Gewinn abführen

exklusivDeutsche Bahn: Netz soll mehr Gewinn abführen

Bild vergrößern

Schienen der Deutschen Bahn

von Christian Schlesiger

Die Netzsparte der Deutschen Bahn, die derzeit wegen der Stellwerksprobleme am Mainzer Hauptbahnhof in der Kritik steht, will die Investitionen weiter zurückfahren und gleichzeitig mehr Gewinn an die Konzernholding abführen.

Das meldet die WirtschaftsWoche in ihrer neuesten Ausgabe unter Berufung auf vertrauliche Planzahlen, die dem Bahn-Aufsichtsrat Ende vergangenen Jahres präsentiert wurden. Demnach will die Bahn die eigenen Investitionen ins Schienennetz (ohne Zuschüsse des Bundes) von 970 Millionen Euro in diesem Jahr auf 830 Millionen Euro im Jahr 2017 zurückfahren. Gleichzeitig soll der operative Gewinn der Konzerntochter DB Netz Fahrweg vor Steuern und Zinsen von knapp 890 Millionen Euro 2013 auf rund 1,2 Milliarden Euro im Jahr 2017 erhöht werden. Wie aus den Unterlagen hervorgeht, sollen zudem die Einnahmen der Netzsparte, die die Bahn aus der Nutzung des Schienennetzes durch die eigenen sowie die Züge der Konkurrenten erzielt, von 4,8 Milliarden Euro in diesem Jahr auf 5,3 Milliarden Euro 2017 steigen.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%