Easyjet: „Werden sieben bis acht Prozent wachsen“

exklusivEasyjet: „Werden sieben bis acht Prozent wachsen“

Bild vergrößern

Flugzeug von Easyjet.

von Rüdiger Kiani-Kreß

Trotz der aktuellen Branchenkrise ist Easyjet sicher, dass der Konzern zukünftig bis zu acht Prozent wachsen wird. Auf einen möglichen Brexit sei der Billigflieger gut vorbereitet.

Europas zweitgrößter Billigflieger Easyjet will trotz der aktuellen Branchenkrise zulegen. „Wir werden sieben bis acht Prozent wachsen“, kündigte Easyjet-Chefin Carolyn McCall gegenüber der Wirtschaftswoche an. Eine klare Absage erteilte McCall Presseberichten, die britische Fluglinie könne andere Gesellschaften wie Air Berlin kaufen. „Wir sind keine Airline, die andere übernimmt. Dann müssten wir schneller wachsen als geplant. Und dafür sehe ich derzeit keinen Grund“, sagt McCall.

Die Flugbranche leidet aus Sicht der Managerin gerade schwer. „Die vergangenen Monate waren die schlimmste Zeit für alle Airlines“, so McCall. Gründe seien die Buchungszurückhaltung nach den Anschlägen von Paris, Ägypten und Brüssel sowie die ständigen Streiks von Fluglotsen in Frankreich und Belgien und des Sicherheitspersonals in Deutschland. „Diese Kombination ist neu und macht das Geschäft fast unberechenbar“, sagte McCall.

Anzeige

Relativ gelassen sieht die Easyjet-Chefin  einen möglichen Austritt Großbritanniens aus der EU. „Wir sind gegen einen Brexit. Aber wir dürfen die Auswirkungen auch nicht überschätzen“, sagte sie. Easyjet sei gut vorbereitet. „Wir sind längst in ganz Europa aktiv und haben auch in anderen Ländern eine Zulassung.“

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%