Emirates Airline: 40 Prozent mehr Firmenkunden

ThemaLuftfahrt

exklusivEmirates Airline: 40 Prozent mehr Firmenkunden

von Rüdiger Kiani-Kreß

Die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai wächst in Deutschland trotz der nachlassenden Konjunktur um ein Vielfaches schneller als der Markt und legt dabei offenbar immer stärker auf Kosten der Lufthansa zu.

Als der frühere Lufthansa-Vertriebschef Thierry Antinori vor einem Jahr in den Vorstand des Erzrivalen Emirates wechselte, beruhigte Lufthansa-Chef Christoph Franz seine Aktionäre: So schlimm sei das nicht. Nun aber zeigt sich, dass Antinori seinem Ex-Arbeitgeber stärker zusetzt als erwartet.

„Wir haben den Umsatz in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent erhöht“, sagt Antinori. „Bei Firmenkunden lag das Plus sogar bei gut 40 Prozent.“ Dafür sorgen vor allem das dichtere Netz in Asien, neue Verträge mit Großkunden und die bessere Businessclass. Für die Lufthansa ist Letzteres besonders bitter.

Anzeige

Denn mit Geschäftsreisenden verdient sie mehr als mit Urlaubern. Antinori jagt der Lufthansa auch Manager ab. So engagierte er jetzt den gerade ausgeschiedenen Lufthansa-Marketingchef Hubert Frach. Insider glauben, dass bald weitere Manager folgen könnten.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%