EU-Kommission: EU hat starke Wettbewerbsbedenken bei Lufthansas Air-Berlin-Deal

EU-Kommission: EU hat starke Wettbewerbsbedenken bei Lufthansas Air-Berlin-Deal

Die für den Wettbewerb zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager wird sich den Lufthansa-Deal zur Übernahme großer Teile der insolventen Air Berlin genauer ansehen.

Bild vergrößern

Eine Maschine der Fluggesellschaft Lufthansa rollt auf dem Flughafen in Berlin-Tegel an Maschinen von Air Berlin vorbei.

Die EU-Kommission schaut sich den Lufthansa-Deal zur Übernahme von großen Teilen der insolventen Air Berlin mit großer Skepsis an. "Wir haben ziemlich starke Wettbewerbsbedenken", sagte die zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager am Freitag in Brüssel. "Es gibt das Risiko, dass Lufthansa auf einigen Strecken faktisch ein Monopol wird, auf einer bedeutenden Zahl von Strecken." Wichtig sei, was die Lufthansa nun für Zugeständnisse anbiete, um kartellrechtliche Zweifel auszuräumen.

Die Brüsseler Behörde fällt ihr Urteil zur Lufthansa spätestens am 21. Dezember. Vestager betonte, die Kommission könne verschiedene Entscheidungen treffen. Hierzu werde man auch den sogenannten Markttest berücksichtigen. Derzeit befragt die Brüsseler Behörde die Lufthansa-Rivalen noch bis zum 11. Dezember, wie sie die Wettbewerbssituation und die Vorschläge der Kranich-Airline bewerten. Die EU könnte eine vertiefte Prüfung einleiten, die 90 Tage dauern würde. Im diesem Falle würde Lufthansa aber wohl aus der geplanten Übernahme der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki aussteigen.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%