Fernbusse: Jeder vierte Fahrer hält sich nicht an vorgeschriebene Pausen

exklusivFernbusse: Jeder vierte Fahrer hält sich nicht an vorgeschriebene Pausen

Bild vergrößern

Ein Fahrer in einem Fernbus

von Christian Schlesiger

Bei jeder vierten Tour sitzen die Fahrer innerdeutscher Fernbuslinien länger am Steuer als gesetzlich erlaubt.

Das hat eine Studie des gewerkschaftsnahen Vereins Mobifair ergeben, die der WirtschaftsWoche vorliegt. Mitunter arbeiten die Busfahrer 30 Minuten länger als die maximal erlaubten viereinhalb Stunden, ohne zu pausieren. Der Verein Mobifair, der sich für fairen Wettbewerb in der Verkehrsbranche einsetzt, geht zudem „von mehr Verstößen aus, da viele Fahrten knapp an der Grenze einer Lenkzeitüberschreitung lagen, und wir die Zufahrt vom Betriebshof zum Busbahnhof nicht beobachten und dokumentieren konnten“.

Die Studie bestätigt damit laut WirtschaftsWoche Stichprobenkontrollen der Polizei in Dortmund und Hannover. In Hannover wurde bei einer Kontrolle im Januar jeder dritte Bus beanstandet. Die Schwere der Verstöße sei teils „sehr bedenklich“ gewesen; so hatten die Beamten bei der Kontrolle sogar manipulierte Fahrtenschreiber gefunden.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%