Flüge überbucht: Drei US-Airlines müssen Strafen zahlen

Flüge überbucht: Drei US-Airlines müssen Strafen zahlen

, aktualisiert 23. Juli 2017, 12:55 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Für Reisende ist es ein Albtraum, sie kommen zum Flughafen und ihr Flug ist überbucht. Wegen solcher Praktiken hat das US-Verkehrsministerium jetzt Strafen gegen drei amerikanische Fluggesellschaften verhängt.

WashingtonDas US-Verkehrsministerium hat drei Fluggesellschaften Strafen wegen mangelnder Kundenfreundlichkeit aufgebrummt. Frontier Airlines muss 400.000 Dollar (341.000 Euro) zahlen, weil das Unternehmen etwa 200 Passagiere von überbuchten Flügen ausgeschlossen habe, ohne vorher nach Kunden zu suchen, die freiwillig von der Reise zurücktreten, hieß es in einer Mitteilung des Ministeriums. Außerdem habe Frontier Passagiere nicht rechtzeitig entschädigt und Fluggäste im Rollstuhl unzureichend betreut.

America Airlines müsse 250.000 Dollar zahlen, weil das Unternehmen sich mit der Rückzahlung von Ticketpreisen mehr als die vorgeschriebenen sieben Arbeitstage Zeit gelassen habe, teilte das Ministerium weiter mit. Die Gesellschaft Delta Airlines akzeptierte eine Strafe von 200.000 Dollar, weil sie dem Ministerium nicht ausreichend über Beschwerden wegen des Fluggepäcks berichtet hatte. Die Strafen gehen auf Klagen von Passagieren aus den Jahren 2014 und 2015 zurück.

Anzeige

Vor allem der Umgang von Fluglinien mit Überbuchungen hat in den USA in jüngster Zeit für Aufsehen gesorgt. United Airlines erlebte ein PR-Desaster, weil die Gesellschaft Mitte April einen Flug überbucht hatte und per Zufall vier Passagiere bestimmte, die die Maschine wieder verlassen sollten. Ein 69-Jähriger weigerte sich, woraufhin das Unternehmen die Polizei rief. Diese zerrte den Mann vor laufenden Handykameras so rabiat aus der Maschine, dass er nach Angaben seines Anwalts zwei Zähne verlor, eine Gehirnerschütterung erlitt und sich die Nase brach.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%