Formel 1: Nürburgring vor Verlust des Großen Preises von Deutschland

exklusivFormel 1: Nürburgring vor Verlust des Großen Preises von Deutschland

Der insolvente Nürburgring wird 2013 voraussichtlich nicht den Großen Preis von Deutschland ausrichten.

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone bestätigte der WirtschaftsWoche, dass er mit dem Hockenheimring verhandelt, um dort das Rennen auszutragen. „Ja, es gibt Verhandlungen mit Hockenheim über die Ausrichtung des Rennens 2013“, sagt der Brite dem Magazin. Ecclestone bestätigte damit erstmals entsprechende Gespräche.

Der Nürburgring in der Eifel wäre 2013 turnusgemäß an der Reihe, das Rennen auszurichten. Aber da die Insolvenzverwalter der staatlichen Besitzgesellschaft nach wie vor mit den privaten Betreibern um Pachtzahlungen und eine Rückgabe des Rings streiten, fürchtet Ecclestone Probleme für das Rennen.  

Anzeige

Überrascht haben die Pächter des Nürburgrings, Jörg Lindner und Kai Richter, über die Verhandlungen Ecclestone mit dem Hockenheimring reagiert. Sie verhandeln seit mehr als einem Jahr mit Ecclestone, um das Deutschland-Rennen 2013 in der Eifel auszutragen. „Wir haben bisher keine Absage von Ecclestone bekommen“, sagte Lindner der WirtschaftsWoche.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%