Guide Michelin 2017: Die besten Restaurants des Jahres

Guide Michelin 2017: Die besten Restaurants des Jahres

Bild vergrößern

Der aktuelle Restaurantführer Guide Michelin wurde am 1. Dezember in Berlin vorgestellt.

von Thorsten Firlus-Emmrich

Der Guide Michelin, seines Zeichens bekanntester Restaurantführer der Welt, hat geurteilt. Landauf, landab herrscht große Zufriedenheit mit den deutschen Spitzenköchen.

Berlin ist sexy, arm, Hauptstadt und Ziel von Millionen Reisenden. Doch zur kulinarischen Hauptstadt hat Berlin es wieder nicht geschafft. Die Tester des Guide Michelin haben ihre Urteile gefällt. An der Spree wird zwar an vielen Orten hervorragend gekocht. Aber für die höchste Auszeichnung von drei Sternen, die der Restaurantführer übersetzt mit: „Eine Reise wert“, erachtet der Guide auch dieses Jahr kein Restaurant Berlins für würdig.

Jedes Jahr zittern die Köche, die versuchen, mit aufwändigen Gerichten und besten Zutaten Gerichte zu servieren, die denkwürdig sind und Freude bereiten, ob sie auch in den Augen der Tester des französischen Reifenkonzerns Bestand haben. Die einen mehr, die anderen weniger. Grund für große Nervosität war aber am Ende unnötig.

Anzeige

Die Spitze bleibt die Spitze, ein paar Sterne gehen verloren, viele kommen dazu. Dieser Trend ist seit Jahren zu beobachten und mit Korrekturen der eigenen Wertungen hält sich der Guide Michelin in der frischen Ausgabe, die ab Freitag im Buchhandel erhältlich oder als App herunterzuladen ist, mit Überraschungen zurück.

Die Sterne-Restaurants in Deutschland

  • Baden-Württemberg

    Ein-Stern-Häuser: 65
    Zwei-Sterne-Häuser: 6
    Drei-Sterne-Häuser: 2

    Quelle: Guide Michelin Deutschland 2017

  • Bayern

    Ein-Stern-Häuser: 39
    Zwei-Sterne-Häuser: 9
    Drei-Sterne-Häuser: 1

  • Berlin

    Ein-Stern-Häuser: 12
    Zwei-Sterne-Häuser: 6
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Brandenburg

    Ein-Stern-Häuser: 2
    Zwei-Sterne-Häuser: 0
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Bremen

    Ein-Stern-Häuser: 0
    Zwei-Sterne-Häuser: 0
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Hamburg

    Ein-Stern-Häuser: 6
    Zwei-Sterne-Häuser: 3
    Drei-Sterne-Häuser: 1

  • Hessen

    Ein-Stern-Häuser: 17
    Zwei-Sterne-Häuser: 3
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Mecklenburg-Vorpommern

    Ein-Stern-Häuser: 9
    Zwei-Sterne-Häuser: 0
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Niedersachsen

    Ein-Stern-Häuser: 11
    Zwei-Sterne-Häuser: 1
    Drei-Sterne-Häuser: 2

  • Nordrhein-Westfalen

    Ein-Stern-Häuser: 40
    Zwei-Sterne-Häuser: 4
    Drei-Sterne-Häuser: 1

  • Rheinland-Pfalz

    Ein-Stern-Häuser: 20
    Zwei-Sterne-Häuser: 3
    Drei-Sterne-Häuser: 1

  • Saarland

    Ein-Stern-Häuser: 2
    Zwei-Sterne-Häuser: 0
    Drei-Sterne-Häuser: 2

  • Sachsen

    Ein-Stern-Häuser: 6
    Zwei-Sterne-Häuser: 1
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Sachsen-Anhalt

    Ein-Stern-Häuser: 0
    Zwei-Sterne-Häuser: 0
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Schleswig-Holstein

    Ein-Stern-Häuser: 11
    Zwei-Sterne-Häuser: 3
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Thüringen

    Ein-Stern-Häuser: 2
    Zwei-Sterne-Häuser: 0
    Drei-Sterne-Häuser: 0

  • Gesamt

    Ein-Stern-Häuser: 242
    Zwei-Sterne-Häuser: 39
    Drei-Sterne-Häuser: 10

In Berlin liegen – wie so oft – Licht und Schatten dicht beieinander. Just als in der Woche bekannt wurde, dass das mit einem Michelinstern bewertete Les Solistes im Hotel Waldorf Astoria des Pariser Spitzenkochs Pierre Gagnaire Ende des Jahres schließen wird, bekommt das Rutz einen zweiten Stern und das ganz junge Restaurant einsunternull seinen ersten.

Mit dem einsunternull werden wie mit dem Restaurant sosein in Heroldsberg bei Nürnberg nicht nur gastronomisch gewagte Konzepte gewürdigt, sondern auch Restaurants, die lockerer und weniger klassisch im Service auftreten. Auch wenn das für die Gäste im sosein bedeutet, dass sie alle gemeinsam zur gleichen Zeit das Essen serviert bekommen.

In Nordrhein-Westfalen können sich gleich fünf Restaurants in Bonn, Düsseldorf und Mülheim an der Ruhr über ihren ersten Michelinstern freuen, genauso viele wie in Baden-Württemberg.

Also alles eitel Sonnenschein in der deutschen Spitzengastronomie? Mitnichten. Zwar wächst jährlich die Zahl der gut ausgebildeten Köche, die in der Lage sind, die Kriterien, die die Restaurant-Tester von Michelin, Gault Millau, Gusto oder Feinschmecker anlegen zu erfüllen. Gleichzeitig ist es auch weiterhin ein wirtschaftlicher Drahtseilakt, einen Restaurantbetrieb zu eröffnen und ökonomisch erfolgreich zu führen.

Die absolute Spitze in Deutschland mit drei Michelinsternen ist bis auf die Ausnahme von Kevin Fehling mit dem La Table in Hamburg entweder Teil eines Hotelbetriebs oder wird von Unternehmern wie Jürgen Großmann (La Vie in Osnabrück) unterstützt.

Gastronomie-Trend Nur ein Menü. Basta.

Extrawünsche verboten: In vielen neuen Restaurants gibt es nur noch ein Menü - auch in der Spitzengastronomie. Ein Paradies für Unentschlossene oder die neue Küchendiktatur?

Restaurantbesuch

In Berlin hat der Koch Kolja Kleeberg, bekannt durch Funk und Fernsehen, sein Restaurant Vau nun schließen müssen, das Les Solistes im Waldorf Astoria soll ebenfalls allzu oft nicht ausreichend besetzt gewesen sein.

Berlin wartet also auch weiter, trotz immer wieder heiß gehandelter Namen, als Hauptstadt auch als kulinarische Metropole von Weltrang auf ein Restaurant mit einem dritten Stern.

Tim Raue, der in der Rudi-Dutschke-Straße sein gleichnamiges Restaurant betreibt und auch dieses Jahr zwei Michelinsterne bekommt, besitzt immerhin etwas, was sonst kein deutsches Großstadtrestaurant aufzuweisen hat: Einen Betrieb unter den Top 50 in dem weltweiten Ranking „The World’s best restaurant".



Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%