Hapag-Lloyd: Aktie profitiert von Reederei-Übernahme

Hapag-Lloyd: Aktie profitiert von Reederei-Übernahme

Bild vergrößern

Ein Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd

Die Aktien der Reederei Hapag-Lloyd zogen wegen einer neuen Milliardenübernahme unter den weltgrößten Container-Reedereien Aufmerksamkeit auf sich.

Ein weiterer Zusammenschluss in der unter Druck stehenden Containerschifffahrts-Branche hat die Aktien der deutschen Traditionsreederei Hapag-Lloyd beflügelt. Die Titel stiegen am Montag um 4,9 Prozent auf 28,86 Euro und waren mit Abstand größter Gewinner im Kleinwerteindex SDax. Anleger spekulierten vor allem auf steigende Frachtraten, die in den vergangenen Jahren erheblich unter Druck gekommen waren. "Durch die Konsolidierung in der Branche könnten sich die Frachtraten weiter erholen", sagte ein Händler.

Die weltweit viertgrößte Containerreederei Cosco Shipping will für umgerechnet 6,3 Milliarden Dollar ihren kleineren Rivalen Orient Overseas International (OOIL) kaufen und damit zur Nummer drei der Branche aufrücken. Hapag-Lloyd wird dadurch auf Rang fünf aufsteigen. Der Konzern übernahm zuletzt den arabischen Konkurrenten UASC und will die Zusammenführung beider Firmen bis Ende September oder Anfang Oktober abschließen.

Anzeige

Auch der dänische Weltmarktführer Moeller Maersk profitierte von der Fusionswelle. Seine Aktien stiegen am Montag um 2,8 Prozent auf ein Zwei-Jahres-Hoch von 13.550 Kronen.

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%