Interconnex: Ostdeutsche Zugverbindung vor dem Aus

exklusivInterconnex: Ostdeutsche Zugverbindung vor dem Aus

Bild vergrößern

InterConnex-Fernzug (2002)

von Christian Schlesiger

Der Fernzugverbindung Interconnex des privaten Bahnunternehmens Veolia Verkehr zwischen Leipzig, Berlin, Rostock und Warnemünde droht das Aus. Grund ist die wachsende Konkurrenz von Fernbusbetreibern.

„Ich schließe die Einstellung des Interconnex nicht aus“, sagte Christian Schreyer, der neue Chef von Veolia Verkehr, der WirtschaftsWoche. Möglich seien aber auch andere Haltestationen und Abfahrzeiten. „Wir prüfen alle Optionen.“
Grund für die Überlegungen ist laut Schreyer die wachsende Konkurrenz von Fernbusbetreibern wie MeinFernbus, ADAC Postbus und Flixbus. Um Wettbewerbsgleichheit herzustellen forderte Schreyer in der WirtchaftsWoche eine Bus-Maut. „Der Bund“, so der Bahnmanager, „sollte die Fernbusse ebenso an den Infrastrukturkosten beteiligen, wie das auf der Schiene bereits heute über Trassengebühren der Fall ist.“

Allein zwischen Leipzig und Berlin fahren die Fernbusse 16 Mal am Tag, teils schon für sieben Euro pro Fahrt. Der Durchschnittspreis eines Interconnex-Tickets lag 2013 bei 16 Euro. Die Zahl der Passagiere sank im vergangenen Jahr um 16 Prozent auf 335.000. Die Nachfrage habe sich inzwischen stabilisiert, aber nur weil Veolia Verkehr die Preise gesenkt habe, sagt Schreyer. Profitabel fuhr der Zug nie.

Anzeige

Die Liberalisierung des Fernbusverkehrs im Januar vergangenen Jahres trifft so schon den zweiten Wettbewerber der Deutschen Bahn im Fernverkehr. Erst kürzlich änderte das private Kölner Bahnunternehmen Hamburg-Köln-Express seine Strategie. Es klassifiziert Züge nun als Nahverkehr. Auf Teilstrecken können Kunden bald auch mit Nahverkehrstickets einsteigen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%