Kreuzfahrt-Unglück: Wiederholtes Versagen

KommentarKreuzfahrt-Unglück: Wiederholtes Versagen

Bild vergrößern

Kreuzfahrtschiff Costa Concordia: Dass auch modernste Sicherheitstechnik von menschlichem Versagen außer Kraft gesetzt werden kann, ist als Antwort auf die Ursachenfrage nicht wirklich beruhigend.

von Hans-Jürgen Klesse

Die Costa-Katastrophe wirft einige wichtige Fragen auf  - aber für die Kreuzfahrtbranche wird sie wohl ohne große Folgen bleiben.

Wer abergläubisch ist – und im Zusammenhang mit der christlichen Seefahrt sind das immer noch viele – der fühlt sich bestätigt: Das Kreuzfahrtschiff „Costa Concordia“ havarierte nicht an irgendeinem Tag, sondern an einem Freitag, den 13. Erschwerend hinzu kommt: Schon bei der Taufe des Schiffes 2006 durch das tschechische Top-Model Eva Herzigová ging etwas schief. Die Champagnerflasche zerschellte nicht am Bug – ein schlechtes Vorzeichen.

Doch jenseits aller Spökenkiekerei stellt sich nach dem Unglück vor allem eine Frage: Wieso ist es fast 100 Jahre nach dem Untergang der „Titanic“ und den dadurch initiierten Verbesserungen in Schiffbau und Sicherheitsvorkehrungen noch möglich, dass ein noch keine sechs Jahre altes Schiff nach einer Grundberührung binnen weniger Stunden kentert und zu sinken droht?

Anzeige

Die „Titanic“ hielt sich noch gut zweieinhalb Stunden über Wasser, nachdem sie einen riesigen Eisberg gerammt hatte, der den 270 Meter langen Dampfer zur Hälfte unter der Wasserlinie aufschlitzte. Fünf der 16 Abteilungen liefen binnen kürzester Zeit voll Wasser, die übrigen nach und nach, weil die Schotten nicht hoch genug waren.

Redundante Technik - menschliches Versagen

Das Leck der 20 Meter längeren „Costa Concordia“ war zwar „nur“ 70 Meter lang, Schiffskonstruktion und Sicherheitstechnik haben in den vergangenen 100 Jahren Riesenfortschritte gemacht. Dennoch blieb auch den Costa-Passagieren nicht viel mehr Zeit für die Rettung als ihren Leidensgenossen auf der „Titanic“.

Dass auch modernste Sicherheitstechnik von menschlichem Versagen außer Kraft gesetzt werden kann, ist als Antwort auf die Ursachenfrage nicht wirklich beruhigend. Auch redundante Technik nützt offenbar wenig, wenn die diese Technik bedienenden Menschen wiederholt versagen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%