Luftfahrt: Easyjet will Gepäckgebühren kundenfreundlicher machen

ThemaLuftfahrt

exklusivLuftfahrt: Easyjet will Gepäckgebühren kundenfreundlicher machen

Bild vergrößern

Der Billiganbieter will bei Übergepäck den Kunden entgegenkommen

von Yvonne Esterházy und Rüdiger Kiani-Kreß

Der britische Billigflieger Easyjet will seine Gepäckgebühren neu gestalten. "Wir werden noch in diesem Jahr ein kundenfreundlicheres System vorstellen", versprach Easyjet-Chefin Carolyn McCall im Interview mit der WirtschaftsWoche.

Die Preise sollen sich dabei offenbar an der Auslastung des Fliegers orientieren. "Zu Spitzenzeiten, wenn ein Flugzeug sehr voll ist, macht es Sinn, Beschränkungen zu haben. Aber das gilt nicht unbedingt bei allen Flügen", sagte McCall dem Magazin. Grund für die Änderung ist die wachsende Unzufriedenheit der Kunden mit dem heutigen System. "Beim Gepäck widerspricht vieles dem gesunden Menschenverstand", gestand die Easyjet-Chefin. So kostet Übergepäck bei Easyjet bis zu 4 Euro pro Kilo. Doch der tatsächliche Mehrverbrauch an Flugbenzin schlägt nur mit ein, zwei Euro pro Kilo zu Buche.

Exklusiv: Alle Meldungen im Überblick

Anzeige

Das Unternehmen will außerdem profitabler werden: "Wir haben jetzt schon eine Gewinnmarge von fast zehn Prozent und tun alles, um die zu steigern", zeigte sich McCall zuversichtlich. "Wir haben in meinen ersten 18 Monaten bei Easyjet unsere Pünktlichkeit verbessert, um die Voraussetzung für unsere Initiative zu schaffen, mehr Geschäftsreisende an Bord zu holen", sagte McCall.

Weitere Artikel

Zudem will Easyjet das bislang eher schmale Angebot in Deutschland ausbauen. "Wir wachsen seit Jahren in Deutschland und werden das weiter tun. Wir haben gerade fünf neue Strecken gestartet, und neue Ziele stehen für die nahe Zukunft weit oben auf unserer Liste." Im Visier hat Easyjet vor allem den neuen Berliner Flughafen – "wenn er denn offen wäre". McCall: "Da sollten wir sein."

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%