Lufthansa: A320neo hilft im Kampf gegen Billigkonkurrenz

exklusivLufthansa: A320neo hilft im Kampf gegen Billigkonkurrenz

Bild vergrößern

Airbus A320 Neo.

von Rüdiger Kiani-Kreß

Der neue A320neo von Airbus hilft der Lufthansa beim Spritsparen. Mit dem Mittelstreckenjet "fliegen wir pro Sitz sogar fast ein Viertel günstiger als bisher", sagte Airline-Chef Spohr der WirtschaftsWoche.

Das neue Airbus-Modell A320neo hilft der Lufthansa im Kampf gegen die Billigflieger stärker als erwartet. Grund ist die höhere Effizienz des Mittelstreckenjet, den die Lufthansa als erste Airline nutzt. „Damit fliegen wir pro Sitz sogar fast ein Viertel günstiger als bisher“, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr der WirtschaftsWoche. Grund ist vor allem der niedrigere Spritverbrauch. „Nach den ersten Flügen können wir erkennen: Die Ersparnis liegt bei bis zu 17 Prozent“, berichtet  Spohr.

Als Lufthansa die Flieger im Jahr 2011 bestellte, sollten sie im Betrieb 15 Prozent günstiger als heutige Maschinen sein. Das spart pro Jahr bis 180.000 Liter Kerosin gegenüber der ursprünglichen Planung. Dazu drückt die Lufthansa den Verbrauch pro Passagiere noch durch eine neue Inneneinrichtung. Weil die Airline Toiletten und Küche an die Rückwand der Kabine gedrückt hat, ist nun Platz für zwei Sitzreihen mehr.

Anzeige

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: Hogan Lovells
  • Branchenführer: Luther Rechtsanwaltgesellschaft
  • Branchenführer: Rödl & Partner
WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%