Die Lufthansa hat ihren Betriebsgewinn gesteigert. Grund war die hohe Ticketnachfrage. Die Fluggesellschaft hat aus diesem Grund die Prognose erhöht.

Lufthansa: Betriebsgewinn verdoppelt, Prognose erhöht

Bild vergrößern

Ein Flugzeug vom Typ Airbus A380-800 auf dem Flughafen in Frankfurt am Main (Hessen).

Die Lufthansa hat in den ersten sechs Monaten ihren Betriebsgewinn gesteigert. Grund war die hohe Ticketnachfrage. Die Fluggesellschaft hat aus diesem Grund die Prognose für das Gesamtjahr erhöht.

Die Deutsche Lufthansa hat angesichts einer hohen Nachfrage nach Sommer-Flugtickets und einem Gewinnsprung in den ersten sechs Monaten ihre Jahresprognose für das Betriebsergebnis erhöht. Die Fluggesellschaft teilte am Montagabend mit, sie erwarte nun, dass der bereinigte operative Gewinn ("adjusted Ebit") den Vorjahreswert übertreffen werde. Bislang ging der Konzern davon aus, 2017 leicht unter dem Vorjahresergebnis von 1,75 Milliarden Euro abzuschneiden. Im ersten Halbjahr verdoppelte sich das bereinigte Ebit nahezu auf 1,04 Milliarden Euro. Der Umsatz kletterte auf Basis vorläufiger Zahlen um etwa 13 Prozent auf 17 Milliarden Euro.

Analysten haben bereits ihre Prognosen erhöht. Sie gingen zuletzt davon aus, dass der bereinigte Betriebsgewinn am Ende des Jahres bei etwas über zwei Milliarden Euro liegen dürfte.

Anzeige

Nachfragebedingt hätten sich insbesondere der Umsatz und das Ergebnis im ersten Halbjahr besser entwickelt als erwartet, teilte Lufthansa mit. Der Ausblick auf die Vorausbuchungen für das wirtschaftlich besonders wichtige dritte Quartal habe sich stabilisiert. Die Treibstoffkosten sollten im zweiten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sinken. Im Leasingverfahren eingesetzte Flugzeuge von Air Berlin und die seit Jahresbeginn erstmalig in der Bilanz berücksichtigte Brussels Airlines sollten leicht positiv zum Ergebnis beitragen.

Die Google-Stopper: Neue digitale Serviceangebote der Lufthansa

  • Virtuelles Flugzeug

    Das Modell sagt Kunden im Lufthansa-Wartungsgeschäft präziser voraus, wie lange Flugzeugteile halten und senkt die Wartungskosten.

  • Verkauf von Extras

    Aus den Wünschen anderer Passagiere schließt die Fluglinie darauf, wann sie Kunden welche Leistungen anbietet.

  • Chatbot Mildred

    Das Computersystem liefert über den Facebook-Messenger automatisch das günstigste Angebot für Flüge innerhalb der Lufthansa-Gruppe.

  • Wegweiser

    Die Lufthansa-App führt Kunden vor dem Start zu Lounge oder Flugzeug und nach der Landung zum richtigen Gepäckband.

  • Verlorenes Gepäck

    Geht der Koffer verloren, erfragt das System automatisch fehlende Daten und bietet als Entschädigung Gutschein, Geld oder Meilen.

Die ausführlichen Ergebnisse des ersten Halbjahres will Lufthansa am 2. August veröffentlichen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%