Medien: Bertelsmann sagt: Danke, Anke

ThemaMedien

Medien: Bertelsmann sagt: Danke, Anke

Bild vergrößern

Zwar gingen gegenüber 2012 die Verkaufszahlen deutlich zurück, denn bleiben die Bücher der "Shades of Grey"-Reihe für Bertelsmann ein höchst gewinnbringend

von Peter Steinkirchner

Der Gütersloher Medienkonzern steigert trotz sinkender Umsätze seine Erlöse um knapp 20 Prozent - dank der RTL Group und dem Buchkonzern Random House.

Für Anke Schäferkordt können sie demnächst am Schwanenteich vor der Bertelsmann-Zentrale in Gütersloh ein kleines Denkmal bauen: Vor allem dank der steigenden Gewinne der RTL Gruppe, die Schäferkordt zusammen mit dem Belgier Guillaume de Posch leitet, konnte Europas größter Medienkonzern sein Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2013 von zuvor 350 auf nun 419 Millionen Euro steigern. Bei der Umsatzentwicklung steht jedoch ein Minus: Mit 7,43 Milliarden Euro setzte der Gesamtkonzern knapp zwei Prozent weniger um als im Vorjahreszeitraum. Die Umsatzrendite erreichte zweistellige Werte: Von 9,6 Prozent im Vorjahreszeitraum stieg sie auf 10,3 Prozent.

Anzeige

Kein Anknüpfen an den Erfolg von "Fifty Shades of Grey"

Das lag zum einen laut Bertelsmann an einem "schwierigeren Marktumfeld". Zum anderen in einigen Sparten jedoch auch am hohen Vorjahresvergleich. So sank etwa der Umsatz der Buchverlagstochter Random House von 947 Millionen Euro auf nun noch 915 Millionen Euro. Grund dafür war vor allem der riesige Erfolg, den Random House im vergangenen Jahr mit der Erotik-Trilogie "Fifty Shades" erzielen konnte.

Die größten Publikumsverlage der Welt

  • Random House

    Random House (Deutschland/USA) - Penguin (Großbritannien)

    Umsatz 2011: 3 Milliarden Euro
    Verlage: u.a. Goldmann, Heyne, C. Bertelsmann, Siedler, Manesse, Dorling Kindersley, Viking, Rough Guides
    Neuerscheinungen: 15.000 pro Jahr
    Mitarbeiter: 11.000

  • Hachette Book

    Stammsitz: Fankreich

    Umsatz 2011: 2,04 Milliarden Euro

  • Grupo Planeta

    Stammsitz: Spanien

    Umsatz 2011: 1,77 Milliarden Euro

  • Holtzbrinck/Macmillan

    Stammsitze: Deutschland/USA

    Umsatz 2011: 1,5 Milliarden Euro

  • Scholastic

    Stammsitz: USA

    Umsatz 2011: 1,47 Milliarden Euro

Zwar verkaufte die Truppe von Random House-Chef Markus Dohle auch im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres weltweit noch immer fünf Millionen Print-, Digital- und Audioversionen der Schmonzette. Doch die reichten nicht mehr heran an die Zahlen im Vorjahr. Auch der jüngste Bestseller von Dan Brown, "Inferno", der sich im englischsprachigen Raum allein vier Millionen Mal verkaufte, reichte nicht aus, um die Umsatzlücke zu stopfen. Trotz daher rückläufiger Erlöse steigerte aber auch Random House sein operatives Ergebnis sachte von zuvor 113 auf 117 Millionen Euro.

Großer Nachholbedarf

Bei Bertelsmanns Verlagstochter Gruner + Jahr machte sich unter anderem das Aus der "Financial Times Deutschland" und damit die Teilschließung der Wirtschaftsmedien in der Bilanz bemerkbar. In Hamburg sank der Umsatz von 1,1 auf eine Milliarde Euro; hinzukamen "rückläufige Erlöse im internationalen Geschäft". Dennoch blieb das operative Ergebnis mit 86 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Bertelsmann kündigte zudem erneut an, dass sich G+J unter der neuen Vorstandschefin Julia Jäkel im Umbau befindet. Aus dem klassischen Verlagshaus soll "ein modernes, deutlich digitaleres Inhaltehaus" werden. In der Praxis soll das wohl so aussehen, dass sich bei Gruners künftig sogenannte "Communities of Interest" zusammenrotten sollen, rund um Themen wie Wissen, Familie, Mode, Essen oder News, in denen jeweils neue Geschäftsideen flotter umgesetzt werden sollen als früher.

Gruner holt damit allmählich nach, was andere Medienhäuser wie Burda oder Axel Springer seit Jahren vorexerzieren. So beteiligen sich das Haus von "Stern" und "Geo" mittlerweile auch an E-Commerce-Plattformen wie dem Lebensmittel-Lieferer Delinero. Einzelheiten zum Umbau will Jäkel wohl im kommenden Monat vorstellen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%