Nahverkehr: Die meisten Schwarzfahrer sind in Duisburg

exklusivNahverkehr: Die meisten Schwarzfahrer sind in Duisburg

Bild vergrößern

Die Verkehrsminister der Bundesländer planen die Strafe für Schwarzfahrer von 40 auf 60 Euro anzuheben.

von Christian Schlesiger

Duisburg ist die Stadt mit dem höchsten Anteil von Schwarzfahrern in Deutschland. Vier Prozent der kontrollierten Fahrgäste nutzten 2013 in Duisburg Busse und Bahnen ohne Ticket.

Fast genauso hoch war die Schwarzfahrerquote mit bis zu vier Prozent in Bonn, Berlin und Bielefeld. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der WirtschaftsWoche unter den Nahverkehrsbetrieben der 25 größten Städte in Deutschland.

Auf dem fünften Platz liegt mit einem Schwarzfahreranteil von 3,3 Prozent die rheinische Metropole Köln, knapp vor München und Stuttgart, die auf jeweils drei Prozent Schwarzfahrer kommen. Dahinter folgen Hamburg, Wiesbaden und Bremen.

Anzeige

Pro Jahr entgehen den Nahverkehrsbetrieben in Deutschland durch Schwarzfahrer Einnahmen in Höhe von 250 Millionen Euro, schätzt der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen. Allein Duisburg musste 2013 auf rund fünf Millionen Euro Umsatz verzichten. Seit Anfang des laufenden Jahres setzt die Stadt daher auf ein Konzept, das sich in den Nachbarstädten Mülheim und Essen bewährt hat: Der Schwarzfahrer spart das Bußgeld, wenn er noch im Fahrzeug ein Monatsticket kauft oder ein Abo abschließt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%