Personenverkehr: Bahn-Konkurrent startet schneller als erwartet

Personenverkehr: Bahn-Konkurrent startet schneller als erwartet

Schon im August war klar: Die Deutsche Bahn bekommt auch auf Fernstrecken Konkurrenz. Die Kölner MSM-Gruppe schickt ihre Züge nun aber schneller als gedacht auf die Schiene.

Die Deutsche Bahn hatte wenig Zeit zu reagieren: Ende August kündigte die Kölner MSM-Gruppe, die bis dato Bahnreisen organisierte, an, ab Ende 2012 eine Fernverkehrsstrecke zu betreiben. Dreimal am Tag sollten Züge von Köln nach Hamburg und Berlin fahren - und das günstiger als bei der Bahn. Das Startticket werde 19,90 Euro kosten, sagte MSM-Chef Niko Maedge. Allerdings handele es sich dabei um ein variables Preissystem - "wie bei Billigairlines" - je nach Auslastung könne der Preis angepasst werden.

Deutsche Bahn Bahn bekommt auf Fernstrecken Konkurrenz

Private Unternehmen greifen die Deutsche Bahn auch im Fernverkehr an. Die Pläne dafür stehen.

Günstiger und schneller

Anzeige

Bei der Bahn kostet das günstigste Ticket zehn Euro mehr - die Anzahl der Tickets ist begrenzt und sie gelten nicht für alle Züge. Ein Punkt für MSM. Der Startschuss für den Bahnkonkurrenten fällt "auf jeden Fall im Frühherbst", so Maedge. Einen genauen Termin wolle das Unternehmen noch nicht nennen. Die neuen Fernzüge haben auch anderweitig die Nase - wenn auch nur geringfügig - vorn. Der ICE der Deutschen Bahn braucht von Köln nach Berlin vier Stunden 34, der MSM-Zug ist drei Minuten schneller. Für weniger Geld schneller ankommen, klingt nicht schlecht. Die Züge sollen Intercity-Niveau haben und werden in Hannover geteilt, ein Teil fährt nach Hamburg, der andere nach Berlin. Zunächst will MSM jeweils drei Hin- und Rückfahrten täglich anbieten. „Vor allem an verkehrsstarken Tagen wie freitags und sonntags wollen wir öfter fahren“, sagt MSM-Geschäftsführer Niko Maedge zu WirtschaftsWoche Online. Auf der Fahrt zwischen Hannover und Hamburg halten die Züge auch in Celle und Lüneburg. Die Züge sollten reservierungspflichtig sein und einen Gastronomieservice anbieten. „Wir wollen eine Sitzplatzgarantie geben und komfortables Reisen ermöglichen“, sagte Maedge.

Weitere Links zum Artikel

Die Bahn-Tochter DB Fernverkehr dürfte den Betriebsstart der MSM-Züge spüren: Je höher die Einnahmen eines Verkehrsunternehmens sind, desto eher bekommt es den Zuschlag für die Nutzung verschiedener Trassen. Anders gesagt hat die Mehrheit der Passagiere Vorang. Wenn mehr Passagiere schneller und günstiger ans Ziel wollen und von der Bahn auf MSM umsteigen, könnte die Deutsche Bahn an verkehrsschwachen Tagen aus dem Fahrplan fallen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%