Reiseportal Tripsta: Gründer Brinkmann: "2014 erwarten wir deutliche Gewinne"

exklusivReiseportal Tripsta: Gründer Brinkmann: "2014 erwarten wir deutliche Gewinne"

Bild vergrößern

Tripsta ist ein Online-Reiseportal - und ein erfolgreiches Unternehmen mit Sitz in Griechenland und überwiegend griechischen Nutzern

von Oliver Voß

Das Online-Reiseportal Tripsta, 2005 in Griechenland von dem Deutschen Philipp Brinkmann gegründet, wächst trotz Eurokrise rasant.

„Wir sind eine der drei größten Online-Firmen in Griechenland. Und wir haben eine Verantwortung: zu zeigen, dass man von hier erfolgreich arbeiten kann“, sagte Brinkmann im Interview mit der WirtschaftsWoche. Bereits 2010 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 17 Millionen Euro, hauptsächlich stammte das Geld aus Griechenland.
Mittlerweile expandiert Brinkmann mit Tripsta in viele Staaten Südosteuropas, etwa nach Polen und in die Türkei. Wichtigster Markt ist Russland mit einem Anteil von 25 Prozent. „2012 haben wir schon 97 Millionen Umsatz gemacht, 2013 haben wir 200 Millionen oder mehr angepeilt. 2013 sind wird auch erstmals leicht profitabel, 2014 erwarten wir deutliche Gewinne.“
Obwohl es in Deutschland große Konkurrenz gibt, ist Tripsta auch hierzulande aktiv. Brinkmann: „Das Reisevolumen ist so wahnsinnig groß, dass selbst kleine Marktanteile ein hohes Umsatzvolumen produzieren. Inzwischen kommen 15 Prozent unseres Umsatzes aus Deutschland.“

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%