Rickmers-Pleite: Die fatale Spur des "Bankers für den Mittelstand"

Rickmers-Pleite: Die fatale Spur des "Bankers für den Mittelstand"

Bild vergrößern

Die Hamburger Reederei Rickmers muss einen Insolvenzantrag stellen. Damit steht eine der renommiertesten deutschen Reedereien vor dem Aus.

von Hauke Reimer

Brauchten Mittelständler Geld von der Börse, gab es in den letzten Jahren oft nur eine Adresse: Oddo Seydler in Frankfurt. Insbesondere Seydler-Chef René Parmantier aber fiel durch für Anleger verlustreiche Deals auf.

Eine ganze Reihe von Anleihen, die René Parmantier mit an die Börse brachte, ist ausgefallen. Jüngste Opfer sind die Anleger der Rickmers-Anleihe. Die Reederei hat am Mittwoch Insolvenz angemeldet. 275 Millionen Euro Anlegergeld stehen im Feuer, eigentlich hätte der Bond noch gut ein Jahr laufen sollen. Jetzt notiert er zu Kursen von fünf bis sieben Prozent seines ursprünglichen Werts.

Parmantier verantwortet die Führung der Oddo Seydler Bank seit 2008. Der Diplom-Betriebswirt kam 2002 zu Seydler. Als Börsenhändler baute er das Designated Sponsoring auf, das die Aktien kleiner Firmen liquide hält. Später leitete er diese Abteilung, qualifizierte sich als Chef.

Anzeige

Wer im Mittelstand Geld über die Börse aufnehmen wollte, kam an Parmantier kaum vorbei. „Für Großbanken sind wir zu klein“, sagte der Finanzvorstand eines Mittelständlers einmal zur WirtschaftsWoche. Am Ende käme nur Oddo Seydler infrage. Die Bank hatte die meisten Mittelstandsanleihen auf den Markt gebracht, war Marktführerin im mittelständischen Investmentbanking - bis der Markt für Mittelstandsanleihen faktisch zusammenbrach.

Gescheiterte Sanierung Was Sie über die Rickmers-Insolvenz wissen müssen

Die Nachricht, dass die HSH dem Sanierungskonzept der Reederei Rickmers nicht zustimmt, schlug ein wie eine Bombe. Die wichtigsten Fragen und Antworten, wie es jetzt weiter geht, was die Insolvenz für Anleger bedeutet.

Bertram Rickmers, Chef der Rickmers Reederei. Quelle: dpa

Parmantier galt als Banker des börsennotierten Mittelstands. „Seit Generationen vertrauen uns Unternehmer, Familien und Manager“, wirbt sein Unternehmen auf der eigenen Website. Anleger tauchen in der Aufzählung nicht auf – aus gutem Grund. Die Löcher in den Depots derer, die auf Papiere aus dem Hause Oddo Seydler gesetzt haben, werden größer. Rickmers dürfte nicht das letzte Desaster gewesen sein.

Vor gut einem Jahr berichtete die WirtschaftsWoche ausführlich über Parmantier:

Oddo-Seydler-Bankchef "Mr. Shorty" und der Mittelstand

Der Chef der Oddo Seydler Bank fällt durch dubiose Deals auf.

René Parmantier, Chef der Oddo Seydler Bank, inmitten verlustreichen Firmen. Quelle: dpa
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%