Service-Offensive: Ryanair will künftig Umbuchungen bieten

ThemaLuftfahrt

Service-Offensive: Ryanair will künftig Umbuchungen bieten

Bild vergrößern

Ryanair-Chef Michael O'Leary kämpft gegen das miese Image seiner Billig-Airline.

Der Billig-Flieger Ryanair will sein Image aufpolieren und guckt sich dabei den Kundenservice bei Easyjet ab. Anfang nächsten Jahres sollen Reisende ihren Flug umbuchen dürfen. Auch ein Familienangebot ist geplant.

Ryanair will seine Service-Offensive mit der Einführung von Umbuchungsmöglichkeiten forcieren. Ein entsprechendes Angebot für Geschäftsreisende werde Anfang nächsten Jahres gestartet, sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary am Donnerstag. Diese sollen dann noch am Reisetag ihren Flug wechseln können. Auch ein besonderes Angebot für Familien sei geplant.

Bislang müssen Passagiere bei Europas größtem Billigflieger ein neues Ticket kaufen, wenn sie auf einen früheren oder späteren Flug umbuchen wollen. Er versuche, vom Erfolg des britischen Rivalen Easyjet zu lernen, sagte O'Leary.

Anzeige

Ryanair dagegen setzt ein schlechtes Image schwer zu. Die Airline musste kürzlich erstmals seit einem Jahrzehnt ihre Geschäftsziele herunterschrauben und rechnet nun mit dem ersten Gewinnrückgang seit vier Jahren. O'Leary will mit größerer Kundenfreundlichkeit und einem besseren Service gegensteuern. So sollen unter anderem ein zweites Stück Handgepäck erlaubt und künftig auch Sitzplätze zugewiesen werden, um das Chaos beim Betreten der Maschine zu beenden.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%