Starwood-Übernahme: Hotelbranche rechnet mit weiteren Fusionen

exklusivStarwood-Übernahme: Hotelbranche rechnet mit weiteren Fusionen

Bild vergrößern

Das zu Starwood gehörende Hotel W auf dem New York Times Square.

von Jacqueline Goebel

Die Übernahmeschlacht um den Kauf des Hotelkonzerns Starwood tobt seit Wochen. Die Übernahmewelle ist damit aber längst nicht vorbei, sagen führende Manager der Hotelbranche.

Vor dem Hintergrund des Übernahmekampfs um den US-Hotelkonzern Starwood rechnen führende Manager der Hotelbranche mit weiteren Fusionen. „Die Welle ist noch nicht vorbei“, sagte Marcus Smola, Zentraleuropa-Chef der Hotelkette Best Western der WirtschaftsWoche. „Die Konsolidierung fängt gerade erst an.“ Auch Wyndham, mit Marken wie Tryp und Ramada der aktuell viertgrößte Hotelkonzern der Welt ist an Zukäufen interessiert. „Wir halten immer Ausschau nach Möglichkeiten“, sagte Daniel Ruff, Chef für die Regionen Europa und Afrika bei Wyndham der WirtschaftsWoche. „Wenn die Investmentbanker ein Hotel verkaufen wollen, haben sie uns auf Schnellwahl“, so Ruff.

Der Hotelriese Mariott und ein Finanzkonsortium um den chinesischen Versicherungskonzern Anbang liefern sich seit Wochen eine Übernahmeschlacht um den Kauf von Starwood. Zuletzt lagen die Chinesen zwar mit einem Angebot von insgesamt rund 14 Milliarden Dollar vorn. Doch auch Mariott ist noch nicht aus dem Rennen. Sollte es zum Zusammenschluss von Starwood und Mariott kommen, würde das fusionierte Unternehmen die Hilton-Gruppe als größten Hotelkonzern der Welt ablösen.

Anzeige

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%