Streik bei Iberia: Zwei-Klassengesellschaft im Cockpit

Streik bei Iberia: Zwei-Klassengesellschaft im Cockpit

von Katja Köllen und Rebecca Eisert

Die spanische Airline Iberia will mit einer hauseigenen Billigtochter Germanwings und Ryanair Konkurrenz machen. Günstig sollen vor allem auch die Piloten sein. Doch die wehren sich, Personal zweiter Klasse zu werden.

Die Piloten der spanischen Fluggesellschaft Iberia rufen am 27. und 30. Januar wieder zum Streik auf. 93 von 277 Flügen wurden am Freitag gestrichen. Sie protestieren gegen die Gründung der Billigfluggesellschaft Iberia Express. Diese soll die rentabelsten Inlands- und Europarouten übernehmen. Die Muttergesellschaft Iberia - Spaniens größte Fluggesellschaft - soll sich auf die lukrativeren Transatlantikrouten konzentrieren. So weit der Plan - bei dem die Iberia-Piloten nicht ohne weiteres mitmachen wollen.

Keine Tarifbindung

Anzeige

Die Wut des Cockpit-Personals ist verständlich. Die Piloten und Flugbegleiter der Billig-Tochter Iberia Express sollen weniger Lohn als die Kollegen bei der Muttergesellschaft erhalten. Für das neu gegründete Unternehmen gilt keine Tarifbindung an die Gewerkschaftsbedingungen der Iberia. Diese Tarife müssen erst neu verhandelt werden.

"Einfach nur Lohndumping"

Jörg Handwerg von der deutschen Pilotenvereinigung Cockpit findet für die Vorgänge in Spanien klare Worte: „Das stellt nichts anderes als eine Tarifflucht da. Es ist eine Methode mit der Brechstange.“ Durch solche Gründungen von Tochterunternehmen wolle man Tarifverträge loswerden und setze die Gewerkschaften unter Druck, ihre Tarife anzupassen. Einen anderen Grund für eine solche Neugründung sehe er nicht. „Es ist einfach nur Lohndumping“, so der Flugkapitän.

Auch die Piloten bei der Lufthansa-Tochter Germanwings verdienten zunächst weniger Geld als ihre Kollegen bei der Lufthansa. Grund dafür: Als Low Cost-Unternehmen hätte man weniger Spielraum. 2010 setzte Cockpit nach mehrfachen Streiks dann veränderte Tarifbedingungen durch. Seit der Schlichtung verdienen Piloten bei der Billigtochter genauso viel wie bei der Lufthansa.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%