Stuttgart 21: Bahn-Rendite sinkt unter zwei Prozent

ThemaStuttgart 21

exklusivStuttgart 21: Bahn-Rendite sinkt unter zwei Prozent

Bild vergrößern

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 wird mindestens 1,1 Milliarden Euro teurer als zuletzt geplant

von Max Haerder

Die neuerlichen Kostensteigerungen beim umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21 gefährden die betriebswirtschaftliche Bilanz des Neubaus weitaus stärker als bislang bekannt.

Mitte der Neunzigerjahre sollte der Tiefbahnhof Stuttgart 21 einmal rund 4,9 Milliarden D-Mark kosten. Seit vergangener Woche ist klar, dass diese Summe nicht einmal in Euro reichen wird, um das Projekt zu realisieren.

Nach monatelangen Prüfungen der Deutschen Bahn gibt es einen neuen Kostenrahmen: Mindestens 5,626 Milliarden Euro soll der aufwendige Bau nun kosten, also 1,1 Milliarden zusätzlich – unvollständiger Planungen und falscher Preisprognosen sei Dank. Und weitere Risiken von bis zu 1,2 Milliarden, etwa für die Flughafen-Anbindung, sind darin noch nicht einmal eingeplant.

Anzeige

Diese neuerlichen Kostensteigerungen gefährden die betriebswirtschaftliche Bilanz des Neubaus weitaus stärker als bislang bekannt. „Die Wirtschaftlichkeit geht massiv in die Knie“, gab Bahn-Infrastrukturvorstand Volker Kefer öffentlich zu. Wie massiv, präsentierte Kefer dem Aufsichtsrat vergangene Woche nur hinter verschlossenen Türen. Nach Informationen der WirtschaftsWoche muss sich die Bahn im Falle von S21 von ihrer üblichen internen Verzinsung der investierten Eigenmittel in Höhe von 7,5 Prozent deutlich verabschieden.

Bei Kosten von 5,6 Milliarden und Bahn-Eigenmitteln von rund 2,85 Milliarden sinke die Verzinsung knapp unter zwei Prozent, offenbarte Kefer den Kontrolleuren. Die Aufsichtsräte wollen alle Kalkulationen nun erst einmal detailliert prüfen, bevor sie überhaupt grünes Licht für die Vorstandspläne geben. Die Bahn will zumindest die auf ihre eigenen Fehler zurückzuführenden 1,1 Milliarden Euro alleine stemmen.

Bahn-Chef Rüdiger Grube hatte schon vor dem Treffen klargemacht, dass er Stuttgart 21 in jedem Fall weiterbauen möchte. Kefers Berechnungen machen allerdings eines deutlich: Sollten in Zukunft noch weitere Kostensteigerungen auftauchen, für die die Bahn alleine aufkommen muss, dürfte der Bau endgültig aufs Abstellgleis rollen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%