Trotz Streik: Lufthansa Cargo lässt alle Maschinen starten

Trotz Streik: Lufthansa Cargo lässt alle Maschinen starten

Bild vergrößern

Ein Frachtflugzeug der Lufthansa Cargo wird auf dem Flughafen in Frankfurt am Main beladen.

Cockpit will Lufthansa Cargo bis Donnerstagabend bestreiken. Dennoch sollen alle Flüge stattfinden. Für die Kunden soll der Streik laut einem Unternehmenssprecher keine Auswirkungen haben.

Trotz des Pilotenstreiks bei Lufthansa Cargo läuft der Flugbetrieb bei der Frachtairline normal. Zwei Flüge waren vorgezogen worden. "Alle Frachtflüge sollen trotz des Streiks starten. Wir rechnen nur mit minimalen Auswirkungen für unsere Kunden", sagte ein Sprecher von Lufthansa Cargo am Mittwoch.

Die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hatte angekündigt, Lufthansa Cargo von Mittwoch 3.00 Uhr durchgehend bis Donnerstag 22.30 Uhr zu bestreiken. Die Fracht-Fluglinie der Lufthansa befördert elektronische Geräte wie Handys, Medizin, exotische Früchte oder auch Tiere.

Anzeige

Sonderflugplan angekündigt Piloten-Streik bei Lufthansa Cargo

Bei der Fracht-Tochter der Lufthansa soll am Mittwoch und Donnerstag gestreikt werden. Die Piloten würden von Mittwoch, 3.00 Uhr, bis Donnerstag, 22.30 Uhr, die Arbeit niederlegen, teilte Cockpit mit.

Streik bei Lufthansa Cargo am Mittwoch und Donnerstag Quelle: dpa

Vereinigung Cockpit kämpft gegen die Pläne der Konzernleitung für eine Ausweitungen der Billig-Ableger sowie für die Beibehaltung der Frührentenregelung für Piloten.

Die Lufthansa sieht sich wegen der harten Konkurrenz nicht mehr in der Lage, die im Branchenvergleich großzügige Vorruhestands-Regeln zu finanzieren. Die Gewinneinbußen durch die Streiks summieren sich für die Lufthansa bislang auf mindestens 70 Millionen Euro.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%