Veolia Verkehr: Fernzug Interconnex gibt auf

Veolia Verkehr: Fernzug Interconnex gibt auf

Bild vergrößern

Der Interconnex hat am 13. Dezember 2014 seine letzte Fahrt.

von Christian Schlesiger

Der Fernverkehrszug zwischen Rostock, Berlin und Leipzig stellt zum Jahresende den Betrieb ein. Grund sind vor allem die Fernbusse.

Die Pressemitteilung bringt es in knallig leuchtenden, roten Buchstaben auf den Punkt: "Veolia Verkehr zieht sich aus dem Schienenfernverkehr zurück", steht darin geschrieben. "Hohe Infrastrukturkosten und Fernbuskonkurrenz machen Weiterbetrieb des Interconnex unmöglich."

Damit gehört ein Prestigeprojekt bald der Vergangenheit an. Veolia Verkehr startete vor zwölf Jahren den Versuch, der Deutschen Bahn im Fernverkehr Paroli zu bieten. Nun zieht Veolia-Verkehr-Chef Christian Schreyer die Notbremse: „Unter den aktuellen Bedingungen ist in Deutschland der Betrieb eines eigenwirtschaftlichen Fernverkehrsangebots auf der Schiene auf Dauer nicht mehr möglich.“

Anzeige

Nutzungsgebühren steigen immer weiter

Kritik sendet Schreyer vor allem in Richtung Politik. Die Bundesregierung habe den Markt für Fernbusse Anfang 2013 liberalisiert, ohne für Waffengleichheit zu sorgen. „Wir können mit den parallel verkehrenden Fernbuslinien, die keine Straßenmaut bezahlen müssen, und deren Preisen nicht konkurrieren, wenn zugleich die Gebühren für die Nutzung der Schieneninfrastruktur der Deutschen Bahn immer weiter steigen."

Tatsächlich fahren Fernbusse allein zwischen Leipzig und Berlin 16 Mal am Tag, teils schon für sieben Euro pro Fahrt. Interconnex verlangt für das Ticket im Schnitt 16 Euro. Alleine die an die Deutsche Bahn zu zahlenden Infrastrukturkosten für die Fahrt des Interconnex belaufen sich pro Strecke und pro Richtung auf insgesamt 1700 Euro, heißt es bei Veolia Verkehr.

weitere Artikel

Für den Interconnex gibt es - im Gegensatz zum öffentlich geförderten Schienennahverkehr - als eigenwirtschaftliche Fernverkehrsleistung keine finanzielle Unterstützung.

Wegen des harten Preiskampfes sank die Zahl der Passagiere beim Interconnex bereits 2013 um 16 Prozent auf 335.000. Die Nachfrage habe sich im laufenden Jahr zwar stabilisiert, teilte Schreyer der WirtschaftsWoche schon Ende August mit, doch nur, weil Veolia Verkehr die Preise gesenkt habe. Eine Prüfung von Alternativen habe nun keine bessere Lösung als die Einstellung des Zuges ergeben. Die letzte Fahrt des des Interconnex findet am 13. Dezember 2014 statt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%