Wenig optimistisch: Air Berlin setzt auf Wachstum und passt Flotte an

ThemaAir Berlin

exklusivWenig optimistisch: Air Berlin setzt auf Wachstum und passt Flotte an

von Rüdiger Kiani-Kreß

Air Berlin-Konzernchef Wolfgang Prock-Schauer verbreitet erstmals seit seiner Berufung im Januar ein wenig Optimismus.

„Wie es aussieht, werden wir bald das Ende unseres Schrumpfkurses erreichen“, sagte Prock-Schauer. „Nach dem üblichen Tief im Winter könnten wir bereits ab dem kommenden Frühjahr wieder mehr Passagiere als im Vorjahr haben.“

Dafür will Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft die Flotte anpassen. „Wir haben gerade entschieden, dass wir unsere 15 bestellten neuen Flugzeuge vom Typ Boeing 787 Dreamliner nicht nur wie geplant übernehmen, wir kaufen auch statt der kleinsten die mittelgroße Version“, sagte Prock-Schauer. Er setzt auf die Kooperation mit seinem Hauptaktionär Etihad und dessen anderen Beteiligungen wie Jet Airways aus dem Boommarkt Indien. Zudem hilft Air Berlin die Pleite des türkischen Billigfliegers Sky Airlines.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%