Wirtschaftliche Probleme: Air Berlin noch immer tief in der Krise

ThemaAir Berlin

Wirtschaftliche Probleme: Air Berlin noch immer tief in der Krise

Bild vergrößern

Air Berlin ist auf die finanzielle Unterstützung von Etihad Airways angewiesen.

Vergangenes Jahr flogen die 140 Maschinen der Air Berlin einen Verlust von 315 Millionen Euro ein. Welche Folgen die Geldprobleme haben, wollte Vorstandschef Prock-Schauer seinen Aktionären noch nicht sagen.

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin ist weiterhin auf der Suche nach Auswegen aus ihrer wirtschaftlichen Dauerkrise. Die Gesellschaft werde sich in den nächsten Monaten neu aufstellen, kündigte Vorstandschef Wolfgang Prock-Schauer am Mittwoch bei der Hauptversammlung der Gesellschaft am Flughafen London-Heathrow an. Prock-Schauer nannte allerdings keine Einzelheiten, welche Maßnahmen geplant sind. „Wir werden ein Gesamtkonzept erstellen, das wir im Board diskutieren und entscheiden“, sagte er vor den Aktionären.

Air Berlin kann sich seit geraumer Zeit nur noch mit millionenschweren Finanzspritzen des Großaktionärs Etihad aus Abu Dhabi über Wasser halten. Die Araber erklärten sich zuletzt bereit, über eine Wandelanleihe im Volumen von 300 Millionen Euro frisches Geld zur Verfügung zu stellen. Das Geld soll in vollem Umfang noch in diesem Jahr fließen, sagte Prock-Schauer. Etihad gehören derzeit 29,9 Prozent an Air Berlin.

Anzeige

Die größten Fluggesellschaften der Welt

  • Platz 10

    Air France (Frankreich) - 47 Millionen Passagiere

    Die Franzosen leiden unter dem schwachen Geschäft in Europa und können ihren Platz in der Top 10 nur knapp behaupten. Billig-Airlines und Kerosinpreise verhageln das Geschäft. Nun erwägen sie sogar eine Kooperation mit dem aufstrebenden arabischen Konkurrenten Etihad einzugehen, um der Lufthansa ihren Spitzenplatz abzujagen.

  • Platz 9

    China Eastern Airlines (China) - 50,3 Millionen Passagiere

    Mitte 2011 wurde die chinesische Airline ins SkyTeam aufgenommen. Die 285 Flugzeuge steuern im wesentlichen Ziele im Inland an, aber auch Flughäfen in Nordamerika, Europa und Australien. Größter Anteilseigner der Fluggesellschaft ist die chinesische Regierung.

  • Platz 8

    US Airways (USA) - 51,8 Millionen Passagiere

    Einst als reine Logistik-Fluggesellschaft gegründet, transportieren die Amerikaner mittlerweile so viele Passagiere wie Südafrika Einwohner hat. Weltweite Bekanntheit erlangte die Airline im Jahr 2011 durch eine spektakuläre Notlandung im Hudson River.

  • Platz 7

    United Airlines (USA) - 54 Millionen Passagiere

    Mit 3500 Flügen am Tag gehört die Airline seit ihrer Fusion mit Continental zu den größten Fluggesellschaften in Nordamerika. Die Amerikaner fliegen ca. 700 Ziele in 127 Ländern weltweit an.

  • Platz 6

    Lufthansa (Deutschland) - 56,7 Millionen Passagiere

    Die größte deutsche Fluggesellschaft macht rund 75 Prozent ihrer Umsätze im Passagiergeschäft. Das Geschäft im Heimatmarkt wird derzeit getrübt durch die Schuldenkrise. Zuletzt musste die Airline sogar einen Verlust ausweisen. Nun soll gespart werden.

  • Platz 5

    Ryanair (Irland) - 71,2 Millionen Passagiere

    Ryanair-Chef Michael O'Leary ist berühmt für seine ausgeflippten Auftritte. Durch seine Billigstrategie sind die Iren mittlerweile die größte Fluggesellschaft Europas. Nun soll die 286 Flugzeuge starke Flotte um 23 Maschinen erweitert werden.

  • Platz 4

    China Southern (China) - 76,1 Millionen Passagiere

    Asiens größte Fluggesellschaft verfügt über eine Flotte von 360 Maschinen - darunter auch ein Airbus A380. Damit soll die Expansion noch lange nicht abgeschlossen sein, in den kommenden Jahren soll die Flotte um 121 Flugzeuge ausgebaut werden.

  • Platz 3

    American Airlines (USA) - 86,1 Millionen Passagiere

    Bronze geht an die Silberpfeile am Himmel. Dabei musste die Fluggesellschaft Ende 2011 Insolvenz anmelden. Der Flugbetrieb geht vorerst weiter - es werden aber weiterhin Verluste in Millionenhöhe eingeflogen.

  • Platz 2

    Southwest Airlines (USA) - 106,2 Millionen Passagiere

    Die bunten Texaner sind die größte Inlandsfluggesellschaft der Welt. Nachdem die Passagierzahl in der Finanzkrise zuletzt heftig gesunken war, erreichte sie 2010 wieder ein Rekordniveau weit über der 100-Millionen-Marke. Nur eine einzige Airline transportierte mehr Passagiere.

  • Platz 1

    Delta Airlines (USA) - 111,1 Millionen Passagiere

    Die Amerikaner sind immer noch unangefochten die größte Fluggesellschaft der Welt - doch in einem Jahr ist die Passagierzahl um satte 50 Millionen geschrumpft. 752 Flugzeuge gehören zur Flotte, weitere 125 sind bestellt.

Mit der Wandelanleihe könnte das Unternehmen seinen Anteil theoretisch auf bis zu 70 Prozent steigern. Dass diese Option tatsächlich gezogen wird, erwarten Branchenexperten jedoch aus strategischen Gründen nicht. Air Berlin würde dann die Startberechtigung auf wichtigen europäischen Flughäfen verlieren. „Etihad Airways ist und bleibt Minderheitsanteilseigner von Air Berlin“, sagte Prock-Schauer.

Weitere Artikel

Im Jahr 2013 flogen die 140 Maschinen der Air Berlin einen Nettoverlust von 315 Millionen Euro ein. Das erste Quartal 2014 gebe jedoch Anlass zur Hoffnung. Bei einer hohen Auslastung von 84,8 Prozent sei die Zahl der Passagiere um zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen - obwohl das Ostergeschäft 2014 erst in das zweite Quartal fällt. Allerdings ging der Umsatz wegen des großen Preisdrucks durch Billigflieger in der Branche um 30 Millionen Euro zurück.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%