Drei bis fünf Großkinos betroffen: Cinemaxx will weitere Kinos schließen

Drei bis fünf Großkinos betroffen: Cinemaxx will weitere Kinos schließen

Bild vergrößern

Cinemaxx-Chef Christian Gisy in der Firmenzentrale in Hamburg

Cinemaxx will weitere Kinos schließen Drei bis fünf Großkinos betroffen – Konzernchef will 2008 „nahe an schwarze Null kommen“ Die Kinokette Cinemaxx, die heute ihre Quartalszahlen präsentiert, will weitere drei bis fünf unrentable Großkinos schließen. Das Unternehmen hofft trotz der Verluste 2007 und roter Zahlen in der ersten Jahreshälfte auf eine weitere Verbesserung, kündigte Cinemaxx-Chef Christian Gisy gegenüber der WirtschaftsWoche an.

„Die Entwicklung ist relativ gut, auch wenn die Zahlen für das erste Halbjahr negativ sind“, sagte Gisy dem Magazin. „In der zweiten Jahreshälfte kommen Filme, die uns hoffnungsfroh stimmen. Außerdem geben wir noch einmal einige defizitäre Häuser ab. Am 30. September haben wir in Deutschland noch 32 Multiplexe, also große Kinocenter, zwei weniger als zu Jahresbeginn. Mittelfristig wollen wir auf 27 bis 29 Häuser kommen“, erklärte Gisy. „Wenn das zweite Halbjahr das bringt, was wir uns erhoffen, will ich nicht ausschließen, dass wir 2008 nahe an die schwarze Null kommen.“ Die Sanierung der Kinokette werde noch „ein, zwei Jahre dauern“, so Gisy.

Gleichzeitig plant Cinemaxx Investitionen in Millionenhöhe, um die Attraktivität der verbleibenden Großkinos zu steigern. „Im Moment investieren wir sehr stark in die Technologie. Wir stellen in den Kinos LCD-Bildschirme auf, auf denen wir Trailer und Werbung zeigen. Allein die LCD-Technologie erfordert ein Investment von bis zu drei Millionen Euro. Zweiter Aspekt ist der Relaunch der Häuser. In den nächsten drei bis fünf Jahren werden wir dafür sicherlich 7,5 bis 10 Millionen Euro aufbringen.“

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%