Edelmarke: Streit um den Namen Gucci

Edelmarke: Streit um den Namen Gucci

Bild vergrößern

Namensstreit um Edelmarke

Sie heißen Gucci, doch werben dürfen sie mit ihrem Familiennamen nicht. Gerichte in Hongkong und New York haben Nachkommen des italienischen Edelmarkengründers Guccio Gucci verboten, Produkte unter ihrem Namen auf den Markt zu bringen.

Der Markenschutz habe Vorrang, beschlossen die Richter in den USA und in China unabhängig voneinander. Betroffen ist zunächst Cosimo Gucci. Der Urenkel des Firmengründers vertreibt in Japan Brillen und Lederwaren unter der Marke CoGu.

Bei der Markteinführung in Hongkong pries er seine Produkte in Anzeigen mit dem Zusatz an: „Entworfen von Cosimo Gucci“. Die Edelmarke Gucci, mittlerweile im Besitz des französischen Luxuskonzerns Pinault-Printemps-Redoute (PPR), verklagte ihn daraufhin und bekam vor Gericht in Hongkong recht. „Wenn die Worte ,Cosimo Gucci‘ allein oder in Verbindung mit ,entworfen von‘ verwendet werden‘ dann ist es wahrscheinlich, dass die Öffentlichkeit diese Produkte als Gucci-Produkte wahrnimmt“, entschied der Richter.

Anzeige

Marke Gucci in 177 Ländern geschützt

Sein Kollege in New York urteilte ähnlich. Jennifer Gucci, die Ex-Frau von Gucci-Gründerenkel Paolo, und deren Tochter Gemma dürfen Kaffee, Eiscreme, Leintücher und Handtaschen nicht unter ihrem Nachnamen anbieten. Den beiden wurde auch ausdrücklich verboten, ihren Familiennamen in den USA als Marke eintragen zu lassen. Gucci ist als Marke in 177 Ländern geschützt.

Der Richter in Hongkong wies darauf hin, dass Gucci in allen Rankings zu den Top-Marken der Welt gezählt wird. Marktforscher Nielsen Company ermittelte im vergangenen Jahr sogar, dass Gucci weltweit das begehrteste Luxuslabel war. Gucci muss nach Einschätzung des Hongkonger Richters stark in Marketing investieren, um eine solche Position zu erreichen, und beruft sich zu Recht auf den Markenschutz.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%