Einzelhandel: Intersport erzielt Umsatzplus zwischen sechs und sieben Prozent

Einzelhandel: Intersport erzielt Umsatzplus zwischen sechs und sieben Prozent

von Ulrich W. Hanke

Intersport, die größte deutsche Einkaufsgemeinschaft für Sportfachhändler, konnte in den ersten neun Monaten ein Umsatzplus zwischen sechs und sieben Prozent erzielen.

„Den Oktober schließen wir wahrscheinlich sogar mit einem guten zweistelligen Plus ab, da uns das Wetter in die Karten spielt“, sagte Intersport-Vorstand Klaus Jost der WirtschaftsWoche. „Wir sind in diesem Jahr bisher sehr gut unterwegs. Dabei profitieren wir auch von der Schwäche der Warenhäuser.“ Durch den ersten Schnee und das kalte Wetter verkauften sich jetzt warme Wintertextilen besonders gut. Er rechne, so Jost weiter, „mit einer guten Wintersaison für die Intersport-Gruppe“. Noch „zurückhaltend“ verlaufe der Verkauf im „echten“ Alpinbereich, so Jost. „Schließlich denkt kaum ein Kunde im Oktober schon ans Skifahren.“

Der Intersport-Vorstand erwartet allerdings einen starken Verkauf von Skihelmen und Schlittschuhen. Diese Artikel waren zum Ende der letzten Saison ausverkauft gewesen. Jost: „ Das bringt viele Kunden nun dazu, sich bereits früher für diese Artikel zu interessieren.“

Anzeige

Intersport gehören 1400 Fachgeschäfte an, das sind mehr als ein Drittel aller Sportfachgeschäfte in Deutschland. Im vergangenen Jahr erzielte Intersport einen Umsatz von 2,45 Milliarden Euro.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%