Capital Stage: Grünstrombetreiber übernimmt Chorus

Capital Stage: Grünstrombetreiber übernimmt Chorus

Bild vergrößern

Grünstrombetreiber Capital Stage übernimmt den Konkurrenten Chorus Clean Energy

Der Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage will den Konkurrenten Chorus Clean Energy übernehmen - für 320 Millionen Dollar. Bezahlen will Capital Stage komplett mit eigenen Aktien.

Fusion in der Solar- und Windenergiebranche: Capital Stage will den bayerischen Wettbewerber Chorus Clean Energy für rund 320 Millionen Euro in Aktien übernehmen und so zu einem führenden Betreiber von Ökostromanlagen aufsteigen. "Der geplante Zusammenschluss schafft einen der größten unabhängigen Solarpark- und Windkraftanlagenbetreiber im Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien in Deutschland und in Europa", sagte Capital-Stage-Chef Klaus-Dieter Maubach am Montag. Die gemeinsame Stärke ermögliche es, größere Zukäufe zu realisieren und erleichtere die Auslandsexpansion.

Capital Stage biete fünf eigene Aktien für drei Chorus-Papiere. Rechnerisch entspreche dies einem Preis von 11,52 pro Aktie und einer Prämie von 36 Prozent auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der vergangenen drei Monate. Die Offerte ist unter anderem an die Bedingung geknüpft, dass Capital Stage mindestens 50 Prozent plus eine Aktie von Chorus einsammelt.

Anzeige

Chorus-Vorstand und Aufsichtsrat unterstützen das Angebot. Chorus-Chef Holger Götze betonte: "Das gemeinsame Unternehmen gewinnt aufgrund gestiegener Größe und Liquidität ein geschärftes Kapitalmarktprofil."

Mit vier Rotoren Testanlage könnte die Windkraft revolutionieren

Der Windanlagenbauer Vestas will mit einem Multi-Rotor-Konzept Turbinen kosteneffizienter machen.

Bei Investoren waren die Chorus-Aktien nach der Übernahmeankündigung gefragt. Die Anteilsscheine gewannen über 18 Prozent an Wert und notierten bei 9,67 Euro. Damit lagen sie aber immer noch unter dem Ausgabekurs von 9,75 Euro beim Börsengang im Oktober. Die im Kleinwerteindex SDax notierten Titel der Hamburger Capital Stage gaben derweil um 2,1 Prozent auf 6,25 Euro nach. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 8. Juli sollen die Capital-Stage-Aktionäre eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage genehmigen.

Capital Stage erzielte 2015 bei einem Umsatz von 112,8 Millionen Euro einen Überschuss von rund 23 Millionen Euro. Chorus setzte 58,6 Millionen Euro um und verdiente netto 15,7 Millionen. Capital Stage betreibt in Deutschland, Italien, Frankreich und Großbritannien insgesamt 80 Solar- und acht Windparks mit einer Gesamtleistung von 570 Megawatt (MW). Wettbewerber Chorus betreibt 72 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 300 MW, 14 Wind- und 58 Solarparks.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%