EnBW: Sieben weitere Kraftwerksblöcke defizitär

exklusivEnBW: Sieben weitere Kraftwerksblöcke defizitär

von Reinhold Böhmer

Neben den bisher bekannten fünf Kraftwerksblöcken, deren Stilllegung oder Einmottung EnBW wegen Unwirtschaftlichkeit bei der Bundesnetzagentur beantragt hat, verfügt der baden-württembergische Energiekonzern über weitere sieben Anlagen, die mit Verlust arbeiten.

Das erfuhr die WirtschaftsWoche aus Kreisen des Aufsichtsrates. Dies sei für EnBW eine „unerträgliche Situation“, sagte ein Mitglied des Kontrollgremiums der WirtschaftsWoche. Dadurch sei „eine mittlere dreistellige Zahl“ an Arbeitsplätzen gefährdet.
Ursache für die Verluste der meist mit Gas und Öl befeuerten Blöcke ist der Vorrang wachsender Mengen von Wind- und Solarstrom im Netz, die EnBW zu immer häufigeren Abschaltungen fossiler Kraftwerke und damit einhergehend zu extrem geringen Betriebszeiten zwingt. Einen Beschluss des Managements und des Aufsichtsrats von EnBW, bei der Bundesnetzagentur auch die Stilllegung der sieben weiteren defizitären Anlagen zu beantragen, gibt es noch nicht.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%