Kommentare | 15Alle Kommentare
  • 23.10.2014, 15:19 UhrHerr Gregor Koch

    Dagegen sind die 21,5 Mrd. € Subventionen für den Neubau eines AKW (in Großbritannien) natürlich Peanuts.

  • 23.10.2014, 15:16 UhrHerr Gregor Koch

    @Vandale:
    Inwelchem Umfang sind die Kosten der Entsorgung von radioaktiven Abfällen inklusive Endlagerung bis zum Abkingen der Strahlung in den von ihnen angeführten Brennstoffpreis von 0,5 c/KWh eingepreist worden?

  • 23.10.2014, 15:14 UhrHerr Gregor Koch

    Lustigerweise machen wir aber zur Zeit das genaue Gegenteil von d): wir spalten Erdgas in CO2 und Wasser - nämlich bei der Wasserstoffgewinnung: ungefähr 6 Milliarden Kubikmeter jährlich. Insofern passt dieser Vorschlag ja bestens zur Energiewende: Erst verwenden wir Strom, um aus Wasser und CO2 Methan herzustellen, und dann verwenden wir noch mehr Strom, um aus Methan CO2 und Wasserstoff herzustellen.

Alle Kommentare lesen