Europa: Deutschland hat in Sachen Energiewende kaum Verbündete

exklusivEuropa: Deutschland hat in Sachen Energiewende kaum Verbündete

von Cordula Tutt

Deutschland hat in der EU kaum Partner zur Umsetzung der Energiewende auf europäischer Ebene.

In einer Vorlage für den Umweltausschuss, die der WirtschaftsWoche vorliegt, räumt das Bundesumweltministerium ein, dass nur wenige Länder die Neuorientierung der Energiepolitik unterstützen. Demnach kann sich Deutschland zurzeit nur auf Länder wie Dänemark, Österreich oder Belgien bei dem Ziel stützen, bis 2030 einen bestimmten Anteil der erneuerbaren Energien auf EU-Ebene festzuschreiben. In Deutschland ­sollen diese bis zum Jahr 2030 rund 30 Prozent des Bruttoenergieverbrauchs decken.

Insbesondere die großen Länder wie Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien, aber auch die östlichen Nachbarn Polen und Tschechien und sonnenreiche Krisenländer wie Spanien oder Griechenland wehren sich dagegen, ein gemeinsames Ziel für alle EU-Staaten festzuschreiben.

Anzeige

Eine EU-weite Harmonisierung der Förderung der erneuerbaren Energien zum Beispiel aus Sonne oder Wind findet gar keine Unterstützer bei den übrigen 26 Regierungen. Bestehende Subventionen seien nicht immer der beste Weg, die Techno­logie marktfähig und effizient zu machen, heißt es in der Länderauflistung des Bundesumweltministeriums. Der deutsche EU-Energiekommissar Günther Oettinger hatte die deutsche Energiewende mehrfach als zu schnell und zu teuer kritisiert.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%