Freie Tankstellen : David gegen Goliath

Freie Tankstellen : David gegen Goliath

Bei Autofahrern gelten sie vielfach als Geheimtipp, um günstig an Sprit zu kommen. Doch der Kampf gegen die Zapfsäulen der Öl-Multis ist nicht einfach - mittlerweile setzen Freie Tankstellen auf Service und Shop-Geschäft.

An freien Tankstellen in Deutschland bekommen das Shop-Geschäft und Dienstleistungen mehr Gewicht am Umsatz. „Gerade die freien Tankstellen haben sich zu spezialisierten Einzelhändlern mit Treibstoffzusatzgeschäft gewandelt“, heißt es in einer am Dienstag vorgestellten Marktanalyse der Ratingagentur Scope. Sie wurde im Auftrag des Bundesverbandes Freier Tankstellen und des Bundesverbandes mittelständischer Mineralölunternehmen erstellt.

Danach ist der Schrumpfungsprozess im Tankstellenmarkt weitgehend abgeschlossen. Die verbleibenden Stationen konnten verzeichneten laut der Studie aber keine Gewinnsprünge. In Deutschland gibt es rund 14 400 Straßentankstellen, etwa 70 weniger als vor drei Jahren. Hinzu kommen 350 Tankstellen an den Autobahnen. Größte Kette ist Aral mit 2391 Stationen, gefolgt von Shell mit 2088 Stationen. Auf Platz drei liegt Esso mit 1077 Tankstellen. Nach einer Statistik des Hamburger Energie Informationsdienstes EID gibt es zudem 1809 freie Tankstellen.

Anzeige

Im Kampf gegen die hohen Spritpreise gelten sie als Alternativen zu den Zapfsäulen von Öl-Multis wie Shell und Aral - so rät etwa der Automobilclub ADAC Autofahrern dazu, verstärkt Freie Tankstellen anzusteuern. Kritiker werfen den Mineralölkonzernen vor, die Preise auch unabhängig von der Entwicklung der Rohölpreise im Gleichschritt zu erhöhen, um mehr Profit zu machen. Die Unternehmen weisen dies zurück.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%