Luftfahrt: "Unsere Piloten verzichten auf Vollgas"

Luftfahrt: "Unsere Piloten verzichten auf Vollgas"

Bild vergrößern

Jürgen Starck

von Jürgen Rees

Lufthansa-Manager Jürgen Starck über Spritspar-Möglichkeiten.

WirtschaftsWoche: Herr Starck, wenn Piloten Verspätung haben, dürfen sie dann noch Vollgas geben, um diese aufzuholen?Starck: Sicher, unsere Passagiere müssen oft Anschlussflüge erreichen. Wenn es aber keinen Zeitdruck gibt oder es der letzte Flug ist, verzichten die Piloten auf Vollgas.

Kann der Pilot, ähnlich wie Autofahrer, langsamer fliegen und so Sprit sparen?Nein, er kann nicht einfach langsam fliegen, weil die Passagiere sonst unpünktlich ankommen würden. Er kann aber mithilfe unserer Software Lido OC Flugrouten neu berechnen, um etwa optimalen Wind auszunutzen.

Anzeige

Sie haben gerade um zehn Kilo leichtere Trolleys für Essen und Getränke getestet. Sparen die denn wirklich so viel?In unseren Maschinen sind 29000 Trolleys im Einsatz. Die Einsparung durch diese Gewichtsreduzierung beträgt zehn Millionen Liter Kerosin pro Jahr. Ähnlich sieht es bei den Containern aus...

...in denen das Gepäck befördert wird.Wir haben Behälter aus leichteren Materialien getestet, die wir jetzt einführen. Damit sparen wir 5,2 Millionen Liter Kerosin pro Jahr.

Wie viel Treibstoff wird am Boden verfeuert, wenn die Flieger mit allen Triebwerken in die Parkposition donnern?Bei größeren Flughäfen sind das manchmal mehrere Tonnen pro Tag. Deshalb testen wir in Düsseldorf lautlose und abgasfreie Elektroschlepper.

Treibt Sie der bald beginnende Handel mit Verschmutzungsrechten zum Spritsparen?Nein, uns treibt der Gedanke an unsere Kosten und die Umwelt. Der Emissionshandel hat übrigens mit Ökologie nur wenig zu tun. Er begünstigt einseitig nichteuropäische Fluggesellschaften, die dann statt in Frankfurt in Dubai Zwischenhalt machen, wo sie keine Verschmutzungsrechte kaufen müssen.

Welche weiteren Maßnahmen wünschen Sie sich als Berufs-Sparfuchs?Dass wir endlich den einheitlichen europäischen Luftraum bekommen. Wir verschwenden jeden Tag immense 500000 Liter Kerosin, weil wir über Europa im Zickzack fliegen müssen statt Luftlinie.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%