Solarbranche: Solarwatt-Chef prophezeit neue Insolvenzwelle

ThemaSolarenergie

exklusivSolarbranche: Solarwatt-Chef prophezeit neue Insolvenzwelle

von Mario Brück

Ein Ende des Firmensterbens in der deutschen Solarbranche ist nicht in Sicht.

„2013 wird die Branche eine neue Insolvenzwelle erleben“, sagte Detlef Neuhaus, Chef des Herstellers Solarwatt, der Mitte 2012 Insolvenz anmelden musste, der WirtschaftsWoche. Die Zukunft des eigenen Unternehmen sieht Neuhaus im Zuge der Neuausrichtung vom bloßen Solarmodul- zum Systemhersteller optimistisch: „Wir werden dann wettbewerbsfähig und gewappnet sein.“ Künftig solle das Modulgeschäft nur noch zehn bis 20 Prozent zur Wertschöpfung von Solarwatt beitragen.

Solarwatt beendete Ende Oktober das Insolvenzverfahren in Eigenregie. Neuer Großaktionär ist seitdem der BMW-Erbe Stefan Quandt. „Das Systemgeschäft bietet derzeit als einziges noch die Chance auf Marge“, sagte Joachim Zwicky, Analyst beim Zentrum für Solarmarktforschung in Berlin, ebenfalls der WirtschaftsWoche.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%