TenneT: Stromausfall legte Niederlande zeitweise lahm

TenneT: Stromausfall legte Niederlande zeitweise lahm

, aktualisiert 27. März 2015, 14:04 Uhr
Bild vergrößern

In den Niederlanden hat es einen großen Stromausfall gegeben.

Ein gut zwei Stunden andauernder Stromausfall hat den Verkehr im Großraum Amsterdam am Freitag erheblich gestört. Es kam auch zu Flug-Verspätungen in Amsterdam-Schiphol. Mittlerweile wurde das Netz wieder hochgefahren.

Im Großraum Amsterdam sind am Freitagmorgen für mehr als zwei Stunden die Lichter ausgegangen und der Verkehr teilweise zum Erliegen gekommen: Ein Stromausfall legte weite Teile des öffentlichen Lebens lahm. Im Finanzdistrikt stürzten die Computer ab.

An Europas viertgrößtem Flughafen Amsterdam-Schiphol geriet einer Sprecherin zufolge der Flugplan völlig durcheinander, ankommende Maschinen wurden zu anderen Airports umgeleitet. Straßen- und U-Bahnen stoppten und der medizinische Betrieb in Krankenhäusern wurde kurzzeitig erheblich gestört.

Anzeige

Unabhängig von Strompreisen So werden Sie zum Selbstversorger

Die private Energiewende gewinnt an Fahrt: Kellerakkus werden billiger. Damit wird es endlich wirtschaftlich, selbst produzierten Strom komplett selbst zu verbrauchen. Was die Systeme können und kosten.

Carsten Fischer vor seinem Heim. Er hat viel Geld investiert, um zum Strom-Selbstversorger zu werden. Quelle: Robert Poorten für WirtschaftsWoche

Der Netzbetreiber TenneT gab an, ein technisches Problem im Hochspannungswerk des Amsterdamer Vorortes Diemen habe zu einer Überlastung des Stromnetzes geführt und den Ausfall verursacht.

Nach gut zwei Stunden war das Problem ausgestanden. Über sein Twitter-Netzwerk teile TenneT mit, es habe das Netz im Großraum Amsterdam wieder hochgefahren. Die außerhalb gelegenen Teile würden nach und nach wieder zugeschaltet.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%