Windreich: Auf dem Weg vom Anwalt zum Firmenchef

Windreich: Auf dem Weg vom Anwalt zum Firmenchef

Bild vergrößern

Willi Balz mit einem Windrad

von Mario Brück

Bei der Pleite des Windparkentwicklers spielte der Rechtsbeistand des Unternehmens mit dem Gedanken, sich als Vorstandsvorsitzenden zu installieren. Nun droht eine Schlammschlacht zwischen zwei deutschen Topjuristen und deren Kanzleien.

Lange inszenierte sich Willi Balz als König der Nordsee. Mit seinem Unternehmen Windreich in Wolfschlugen bei Stuttgart wollte der Schwabe einen Wald aus Windkraftanlagen vor Deutschlands Küste pflanzen. Doch dann gingen erst Windreich und danach Balz pleite, weil Geldgeber für die hochtrabenden Pläne ausblieben.

Jetzt, zwei Jahre später, wirft die Insolvenz ein schlechtes Licht auf Balz’ damaligen Rechtsberater Stefan Simon, Partner der Bonner Großkanzlei Flick Gocke Schaumburg (FGS). Unterlagen, die der WirtschaftsWoche vorliegen, zeigen, dass Simon in seiner Funktion als Treuhänder von Balz sowie anwaltlicher Berater von Windreich und deren Insolvenzverwalter gleichzeitig einen einträglichen Coup in eigener Sache einfädelte. Denn statt nur Investoren zu finden, wollte Simon sich als Chef der Windreich-Nachfolgefirma mit einem Fixgehalt von jeweils mindestens 2,5 Millionen Euro in den folgenden zwei Jahren installieren.

Anzeige

Windreich Windpark-Entwickler sucht Rettung in Gemeinschaftsfirma

Der insolvente Windpark-Projektentwickler Windreich hat sich mit dem Baukonzern DEME zusammengetan. Vor zwei Jahren war Windreich in die Pleite gerutscht - ein Großprojekt soll die Firma wieder auf Kurs bringen.

Der Geschäftsführer der Windreich GmbH, Willi Balz. Quelle: dpa

Damit hätte Simon so viel verdient wie zum Beispiel Bahn-Chef Rüdiger Grube, der jedoch einen Umsatz von 40 Milliarden Euro verantwortet, ein Vielfaches von Windreich. Zudem wollte Simon berechtigt sein, die Firmenflugzeuge mit bis zu 50 Flugstunden pro Jahr auch für private Zwecke zu nutzen. Der Vertrag dazu war vorbereitet.

Simon bestreitet nicht, derlei betrieben zu haben. „Auf die nachdrückliche Initiative von Willi Balz“ habe es „Überlegungen“ gegeben, dass er, Simon, nach erfolgreicher Sanierung „eine Managementposition in der Windreich-Gruppe übernehmen könnte“. Sein „persönlicher Entscheidungsprozess“ sei allerdings „längst nicht abgeschlossen“, der Managementposten „eine denkbare Option“ gewesen. Die „andiskutierte Vergütung“, so Simon, „sollte ein Ausgleich für eine mögliche berufliche Neuausrichtung und die damit verbundenen wirtschaftlichen Risiken sein“.

Einen Interessenkonflikt als Anwalt und Berater von Balz, Windreich sowie dem Insolvenzverwalter habe er nicht gesehen, sagt Simon: „Diese Überlegungen haben die Mandatsführung in keinster Weise beeinträchtigt, die Interessen der Mandanten und damit auch der Gläubiger bestmöglich zu vertreten.“

Zwar scheiterte die Rettung von Windreich im Herbst 2013 und Simon blieb FGS treu. Doch ausgestanden ist der Fall für den Advokaten deshalb nicht. Denn nun hat sich der renommierte Stuttgarter Anwalt und Insolvenzexperte Volker Grub von der Kanzlei Grub Brugger für Balz der Sache angenommen und wirft seinem Anwaltskollegen eine ganze Reihe von Vergehen vor, vom versuchten Betrug über versuchte Untreue bis zum Parteiverrat.

Weitere Artikel

Damit bahnt sich eine gewaltige Auseinandersetzung zwischen zwei deutschen Topkanzleien an. Simons Kanzlei FGS weist die Anschuldigungen Grubs zurück. „Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand entbehren die Vorwürfe jeder rechtlichen Grundlage“, erklärte die Kanzlei gegenüber der WirtschaftsWoche. Gleichzeitig hat FGS Grub aufgefordert die Vorwürfe schriftlich zurückzuziehen und eine Unterlassungserklärung abzugeben. Grub ist diesem Verlangen bisher nicht nachgekommen.

Inzwischen liegt ein 17-seitiges Schreiben, in dem Grub die schweren Vorwürfe gegenüber Simon erhebt, nebst Anlagen bei der Staatsanwaltschaft in Stuttgart. Auch die Staatsanwaltschaft in Frankfurt ist mittlerweile involviert. Ein ehemaliger Windreich-Geschäftsführer, der ebenfalls von Grub der versuchten Untreue beschuldigt wird, hat dort gestern Strafanzeige und Strafantrag wegen Beleidigung und falscher Verdächtigungen gegen Grub gestellt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%