Ermittlungen: Manager unter Verdacht

Ermittlungen: Manager unter Verdacht

Bild vergrößern

ARCHIV - Porsche-Chef Wendelin Wiedeking, links, und Finanzchef Holger Haerter, rechts, sind am 30. Januar 2009 waehrend einer Hauptversammlung in der Porsche Arena in Stuttgart zu sehen. Der fruehere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und der ehemalige Finanzvorstand Holger Haerter sollen wegen des laufenden Ermittlungsverfahrens auf der Hauptversammlung zunaechst nicht entlastet werden. Dies teilte die Porsche-Holding am Dienstag, 15. Dez. 2009, nach einer Aufsichtsratssitzung in Stuttgart mit. (AP Photo/Thomas Kienzle) --- FILE - Wendelin Wiedeking, CEO of German car maker Porsche Automobil Holding SE, left, and his deputy, Holger Haerter, right, are seen during the company's shareholders' meeting at the Porsche Arena in Stuttgart, Germany, in this Jan. 30, 2009 file photo. (AP Photo/Tho

von Daniel Schönwitz

Staatsanwälte ermitteln gegen viele Vorstände. Welche Ermittlungen laufen, warum und gegen wen.

Porsche: Die Ermittler prüfen unter anderem, ob Exboss Wendelin Wiedeking und sein Finanzvorstand Holger Härter Investoren getäuscht haben. Porsche hatte im Oktober 2008 überraschend verkündet, 75 Prozent an VW kaufen zu wollen – obwohl Übernahmepläne zuvor stets dementiert worden waren. Nach der Ankündigung stiegen VW-Stammaktien rasant; Investoren, die auf fallende Kurse gesetzt hatten, erlitten hohe Verluste. In den USA klagen Hedge-fonds bereits auf Schadensersatz.

MAN: Wegen des Schmiergeldskandals sind rund 100 Mitarbeiter im Visier der Staatsanwaltschaft München. Im Dezember haben die Ermittler den ersten Manager wegen Bestechung angeklagt.

Anzeige

Ferrostaal: Im Zuge der Korruptionsermittlungen gegen den Essener Anlagenbauer, an dem MAN 30 Prozent hält, kam es Ende März zu ersten Verhaftungen.

Arcandor: Ermittler prüfen, ob Exchef Thomas Middelhoff zu Unrecht Ansprüche des heute insolventen Konzerns an den Immobilienmogul Josef Esch, zu dem er privat Kontakt pflegte, nicht geltend machte.

Hypo Real Estate: Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den früheren Vorstand und gegen Exaufsichtsratschef Kurt Viermetz. Es geht in erster Linie um den Verdacht der „grob mangelhaften“ Vorbereitung einer Milliardenübernahme.

Landesbanken: Gegen etliche frühere und amtierende Vorstände laufen Ermittlungen – wegen riskanter Investitionen, fragwürdiger Kredite oder teurer Übernahmen. Betroffen ist etwa der frühere Chef der Landesbank Baden-Württemberg, Siegfried Jaschinski. Auch gegen Top-Manager von HSH Nordbank, BayernLB und Sachsen LB wird ermittelt. Die WestLB war schon vor Ausbruch der Finanzkrise ins Visier der Fahnder geraten. Ermittlungen wegen Fehlspekulationen 2007 richten sich gegen Aktienhändler und Top-Manager.

Sal. Oppenheim: Die Staatsanwaltschaft Köln hat Verfahren wegen Untreue gegen „ehemalige Führungsverantwortliche“ eingeleitet. Es geht auch um die Vergabe günstiger Kredite an Miteigentümer.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%