European Business School : Einkauf und Logistik sollen fairer werden

European Business School : Einkauf und Logistik sollen fairer werden

von Hans-Jürgen Klesse

Einkauf und Logistik sollen fairer werden. Um dieses Ziel zu erreichen, entwickelt die European Business School (EBS) derzeit einen sogenannten Global Sourcing Code.

Dieser Code soll Einkäufer dazu bringen, für die gesamte Lieferkette Verantwortung zu übernehmen. Zulieferer und Logistikdienstleister sollten dazu verpflichtet werden, die Prinzipien von Gerechtigkeit, sozialem Verhalten und Umweltschutz einzuhalten. „Nordseekrabben aus Kostengründen zum Auspulen nach Marokko zu fliegen, ist damit ebenso wenig vereinbar, wie hierzulande Billigtextilien zu verkaufen, die in Bangladesch von Kindern hergestellt werden“, sagt EBS-Präsident Christopher Jahns im Interview.

Jahns gibt Ausbildungseinrichtungen für Führungskräfte wie der EBS eine Mitschuld an der Wirtschaftskrise. „Wir haben in der Ausbildung ethische Belange vernachlässigt. Damit sind wir – zumindest indirekt Mitverursacher der Krise und mitschuldig an ihren Folgen. Daraus müssen wir Konsequenzen ziehen“, so Jahns in der WirtschaftsWoche. Sein Institut habe begonnen, „künftige Manager auf das Prinzip des Ehrbaren Kaufmanns einzuschwören, wie es im Städtebund der Hanse Gültigkeit hatte.“ Angestrebt werde langfristiger wirtschaftlicher Erfolg, ohne den Interessen der Gesellschaft zu schaden. Jahns: „Heute würde man sagen, ein Ehrbarer Kaufmann wirtschaftet nachhaltig. Genau das brauchen wir.“ Die ersten EBS-Absolventen werden laut Jahns den Eid 2011 ablegen.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%