Fairer Handel: Neuss ist erster Fairtrade-Landkreis

Fairer Handel: Neuss ist erster Fairtrade-Landkreis

Bild vergrößern

Ein Einkaufwagen mit Fairtrade-Produkten

von Mario Brück

Es gibt sie in Großbritannien, Deutschland, Belgien, Österreich, Schweden, den USA und Australien: Die Fairtrade-Städte. Mit Neuss ist zum ersten Mal nun auch ein Landkreis gekürt worden.

Seit September hat der Rhein-Kreis Neuss als erster Kreis in Deutschland alle Kriterien der weltweiten Kampagne „Fairtrade-Towns“ (Städte fairen Handels) erfüllt und reiht sich damit ein in die rund 850 Fairtrade-Städte in 22 Ländern, darunter Metropolen wie London, Rom, Brüssel, San Francisco und Kopenhagen. Für die Auszeichnung musste der Kreis zahlreiche Kriterien erfüllen. Dazu gehörte ein Beschluss des Kreistages, wonach bei allen Sitzungen und im Büro des Landrats nur noch fair gehandelter Kaffee und Tee ausgeschenkt werden darf. Außerdem musste eine Steuerungsgruppe aus Verwaltung, Handel, Eine-Welt-Initiativen und Kirchen gebildet werden um zu gewährleisten, dass bei rund 450 000 Einwohnern mindestens 55 Geschäfte und 27 gastronomische Betriebe Fairtrade-Produkte im Angebot haben. Auch in öffentlichen Einrichtungen warb der Kreis für die Verwendung von Fairtrade-Produkten. So erhalten die jährlich rund 25 000 Patienten der beiden Kreiskrankenhäuser in Dormagen und Grevenbroich nur fair gehandelten Kaffee.

Fairtrade-Towns

Die Kampagne Fairtrade-Towns startete vor zehn Jahren in Großbritannien. Dort gibt es mittlerweile fast 400 Faire-Städte und zertifizierte Dörfer, Landkreise, Inseln, Schulen und Universitäten. Und Wales ist sogar die erste Fairtrade-Nation. Neben Metropolen wie London, Dublin, Rom, Brüssel haben sich auch Städte wie Antwerpen, Lyon, Tampere, Cordoba, Bergen und San Francisco als Fairtrade-Towns qualifiziert.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%